Mit Shelly Deckenlampe smart machen – Anleitung

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten
shellyEin Shelly WLAN-Aktor bietet die Möglichkeit, normale Deckenlampen smart zu machen. In dieser Anleitung zeigen wir dir wie das geht. Es gibt einige Anbieter, bei denen man mit deren Produkten die Beleuchtung smart machen kann. Am bekanntesten dürfte hier wohl Philips Hue sein. Doch hier hat man meist den Nachteil, dass man entweder eine komplett neue Lampe kaufen muss oder die vorhandenen Leuchtmittel nicht ausgetauscht werden kann.

Doch wie macht man die vorhanden Deckenlampe nun smart, so dass man diese dann z.B. auch per App steuern kann? Und natürlich auch ohne hierfür nicht zu viel Geld auszugeben. Hier bietet die Firma Shelly eine einfache Möglichkeit auch vorhandene Deckenlampen smart zu machen.

In diesem Artikel berichten wir über die beiden Geräte Versionen Shelly 1 sowie der Shelly 1PM. Doch wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Geräten? Dieser liegt darin, dass die PM-Version zusätzlich als Hauptmerkmal noch die Strommessung bietet. Hierbei kann man sehen, wie viel Strom der angeschlossene Verbraucher über die Zeit benötigt.

Zusätzlich bietet die PM-Version noch zwei weitere Sicherheitsfeatures. Verbaut ist neben einem Temperatur-Sensor auch die Möglichkeit die Schaltung zu deaktivieren falls eben eine zu hohe Temperatur bzw. ein Verbraucher mit zu hoher Last angeschlossen wird. So hat man noch mehr Sicherheit bei der Nutzung dieses WLAN Aktors. Nutzt man diese WLAN Module, kann man die Deckenlampe normal mit dem Schalter ein- und ausschalten. Zusätzlich hat man noch die Möglichkeit, über eine Smartphone App die Lampe zu schalten und Einstellungen vorzunehmen. Auch wäre eine Bedienung direkt über den Webbrowser über die Anwahl über die eigene IP-Adresse des Aktors möglich. Auch die Steuerung über Google Assistant bzw. Amazon Alexa sind möglich.  Für alle die noch tiefer in die Integration einsteigen möchten, biete der Shelly auch die Möglichkeit der Integration in eine Smart Home System wie z.B. den iobroker.

Die normale Version bzw. die PM Variante bieten folgende Funktionen:

  • Stromverbrauch Messung mit grafischer Übersicht für tägliche, wöchentliche, monatliche und jährliche Übersicht (nur PM Variante)
  • Überhitzungsschutz (nur PM Variante)
  • Abschaltung falls ein Vebraucher mit zu hoher Leistung betrieben wird
  • max. 3.500 W/16A
  • Gerät lässt sich mit andere Firmware flashen (für Entwickler/Bastler)
  • Integration in verschiedenste Smart Home Plattformen (Home Assistant, openHAB, iobroker und weitere)
  • WLAN Netzwerk 802.11 b/g/n (2.4 GHz) kompatibel
  • Weboberfläche
  • Android und iOS-App verfügbar
  • regelmäßige Firmware Updates (nur bei Original Firmware)
  • automatische Schaltzeiten einstellbar
  • Schaltvorgänge nach Sonnenauf- bzw. Untergang
  • per Sprachsteuerung Amazon Alexa/Google Assistant (Google Home/Nest Home) steuerbar
  • Steuerung über Cloud oder auch nur lokal (kein Cloud Zwang!)
  • Steuerung über Smart Home Plattform (MQTT)

Die Installation

Um einen Shelly zu installieren, benötigt man folgende Dinge:

  • Shelly-WLAN-Aktor
  • WAGO Klemme (am besten 5-fach)
  • Aderleitung in blau und schwarz
  • Abisolierzange
  • Seitenschneider
  • Elektro Schraubendreher

Hinweis: Wer einen Shelly-WLAN Schalter installiert arbeitet mit 230 V! Solche Arbeiten sollten grundsätzlich von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden! Ein elektrischer Schlag kann zum Tod führen. Solche Arbeiten gehören daher in die Hände einer Elektrofachkraft! Wir warnen hiermit ausdrücklich vor der eigenmächtigen Installation dieser Geräte. Nehmen Sie am besten Verbindung zu einem Elektriker in Ihre Nähe auf. Wir übernehmen hiermit keinerlei Haftung für Schäden an Sachen oder Menschen. Die Beschreibung bzw. Anleitung zur Installation dienst nur zu Anschauungszwecken.

Im nachfolgenden Video vom Kanal Creationx bei YouTube, beschreibt die Installation eines Shelly-Aktors sehr anschaulich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/V2aWc_caE5k

 

Ist der Shelly nun fachgerecht installiert und es funktioniert alles richtig, muss man diesen Schalter natürlich noch mit dem heimischen WLAN verbinden. Hierzu lädt man sich die App im entsprechenden App Store auf sein Smartphone oder Tablet herunter und installiert diese.

Shelly Cloud
Shelly Cloud
Preis: Kostenlos
‎Shelly Cloud
‎Shelly Cloud
Preis: Kostenlos

 

Die Einrichtung des Shelly

Nach dem Start der App muss man erst einmal nach neuen Geräten im Netzwerk suchen. Der WLAN Schalter ist direkt erreichbar, auch wenn kein Licht eingeschaltet ist. Zur Einrichtung startet man nun die App auf dem Smartphone/Tablet. Hier sollte man zuerst einen Raum anlegen, in dem der Shelly genutzt werden soll. Dies hat den Vorteil, dass man später eine bessere Übersicht hat, falls man später mehr solcher WLAN Schalter einsetzen möchte.

Im nächsten Schritt muss man dem zuvor erstellten Raum nun ein neues Gerät hinzufügen. Hierzu wählt man direkt in der App „Suche nach neuen Geräten“. Damit die App im WLAN Netzwerk den neuen Schalter finden kann, muss man im nächsten Schritt das eigene WLAN Netzwerk auswählen und dann das Netzwerkkennwort eingeben. Danach verbindet sich das Smartphone/Tablet mit dem WLAN Schalter und übergibt diesem dann die zuvor eingegeben Daten. Hat sich der WLAN Schalter nun mit dem Heimnetzwerk verbunden, schaltet sich das Smartphone/Tablet wieder automatisch mit dem heimischen Router.

Das neu gefundene Gerät wird nun angezeigt und kann nach eigenen Wünschen umbenannt werden (z.B. Deckenlampe Wohnzimmer etc.). Als letzter Schritt wird noch abgefragt, ob sich der WLAN Schalter auch mit der Cloud verbinden soll. Wählt man hier „Nein“, kann man diesen nur im lokalen Netzwerk steuern, per Cloud auch von außerhalb des eigenen Netzwerkes.

Ab sofort kann man über die App bzw. über den Browser und die direkte Eingabe der IP-Adresse die Einstellungen am Shelly vornehmen. Um die Einstellungen gegen Unbefugte zu schützen, sollte man am besten im Bereich „Internetsicherheit“ den Punkt „Restrict Login“ auswählen und dort einen Benutzernamen sowie Passwort anlegen. Hiermit kann man dann verhindern, dass andere Nutzer im selben WLAN die Einstellungen verändern können.

Die Bedienung

Da bei der oben gezeigten Installation der eigentliche Schalter ja nicht ersetzt wurde, sondern nur durchgeschliffen wird, kann man das Licht wie gewohnt per Schalter ein- und ausschalten. Hier muss man sich also nicht an neue Verhaltensweisen gewöhnen. Auch in der App bekommt man angezeigt, ob ein Licht eingeschaltet ist oder nicht. Um das Licht per normalen Schalter bzw. per App normal zu schalten, wie man es gewohnt ist, sollte man zwei weitere Einstellungen vornehmen.

  1. Im Bereich „Einstellungen“ in der App des WLAN Schalters den Punkt „Button Type“ auf „Edge Switch“ einstellen. So wird bei jedem betätigten des Schalters eine Aktion durchgeführt, also ein bzw. ausgeschaltet.
  2. Im Bereich „Einstellungen“ den Punkt „Power On Default Mode“ auswählen. Dies sorgt dafür, dass der Shelly – sollte mal der Strom ausfallen – den Modus in den Zustand wie vor dem Stromausfall versetzt. War vor dem Stromausfall das Licht ausgeschaltet wird es dann auch wieder ausgeschaltet sobald der WLAN Schalter wieder Strom bekommt. Genauso verhält es sich auch wenn vor dem Stromausfall das Licht eingeschaltet war. Hier wird dann natürlich das Licht wieder eingeschaltet.

Der WLAN Schalter bietet noch weitere Funktionen und Einstellungen innerhalb der App:

  • Timer – Automatisch ein- oder ausschalten nach einer bestimmten Zeit
  • Zeitschaltuhr – nach vorgegeben Zeiten schalten
  • Astrofunktion – nach Sonnenauf- bzw. Untergang schalten
  • Cloud – Cloudverbindung ein-/ausschalten
  • maximaler Verbrauch einstellen (WLAN Schalter kann maximal 3.500 Watt/16A schalten. Per App kann dieser Wert auch herabgesetzt werden, ab dem der Schalter automatisch ausschaltet, wenn der Wert darüber liegt
  • Actions – Shelly kann bestimmte URL´s aufrufen, wenn man ein oder ausschaltet
  • PIN Lock
  • Firmware Update
  • Gerät rebooten
  • automatische Zeit und Standorterkennung (nur per Cloud Verbindung)

Da der Hersteller immer weiter an diesen Schaltern arbeitet, kann der Funktionsumfang sich natürlich mit der Zeit verändern. Es können neue Funktionen hinzukommen, aber auch alte verschwinden. Die oben genannten Funktionen sind die, die zum Zeitpunkt des Artikels zur Verfügung standen. Da natürlich auch Sicherheitsupdates ausgerollt werden, sollte man sobald ein Update in der App angezeigt wird, dieses auf dem Shelly installieren.

Fazit

Der Shelly bietet eine einfache und schnelle Möglichkeit auch vorher nicht smarte Deckenlampen schnell in ein Smart Home zu integrieren. Vorteil bei diesen Schalter ist, dass der Hersteller aus Ungarn stammt und man hier nicht auf China Produkte zurückgreifen muss. Da die Geräte in der EU gefertigt werden, müssen diese auch entsprechenden Vorschriften entsprechen. Dieses bietet im Gegensatz zu manchen China Produkten noch einen weiteren Sicherheitsaspekt.

Man kann hier zwischen verschiedenen Shelly Modellen wählen. Die beiden hier vorgestellten Modelle werden wahrscheinlich am häufigsten bei einem Großteil der Haushalte zum Einsatz kommen. Wir empfehlen den Kauf der Shelly 1PM Variante, denn diese bietet neben der Stromverbrauchsmessung auch noch den Überhitzungsschutz der noch mehr Sicherheit bietet, den WLAN-Schalter aber nur ein paar Euro teurer macht.

Der Preis für die beiden Modelle schwankt, je nachdem wo man diese bestellt. Natürlich kann man auch direkt beim Hersteller in Ungarn bestellen, muss dann aber auch mit längeren Lieferzeiten rechnen. Den Shelly 1 erhält man über Amazon für aktuell  17,95 € und den Shelly 1PM für 20,95 €. Falls Du dich für eines dieser beiden Modelle interessierst, findest Du nachfolgend direkt den Link zum jeweilen Modell bei Amazon.

Shelly 1 bei Amazon bestellen

Shelly 1PM bei Amazon bestellen

 

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.