Google Assistant: Ab sofort Rezepte auch mit Chefkoch.de Action

Google Assistant

Der Funktionsumfang des Google Assistant, also auch automatisch von Google Home wird immer größer. Als nächster Kandidat mischt jetzt die Webseite Chefkoch.de mit und man kann sich so beim Kochen und Backen mit Rezepten versorgen lassen.

„Was koche ich den heute Abend?“. Diese oder ähnliche Fragen stellt man sich hin und wieder häufiger wenn man mal wieder keine Idee hat, welches Gericht man auf den Tisch zaubern möchte. Früher hat man dann oft zum guten alten Kochbuch gegriffen um sich vielleicht Ideen und Rezepte heraus zu suchen. Doch dies waren meist die dicken schweren Wälzer, bei denen man schon nach dem hoch heben keine Lust mehr hatte in diesen zu blättern und zu stöbern.

Werbung

Google Assistant hilft beim Kochen und Backen

Doch jetzt wo immer mehr digitale Geräte in unserem Leben Einzug erhalten braucht man vielleicht auch nicht mehr diese dicken Bücher. Hier hilft z.B. der Google Assistant weiter oder am besten natürlich in Kombination mit einem Google Home Gerät. Mit von der Partie ist nämlich auch die Funktion von Chefkoch.de. Auf dieser Webseite finde man unzählige Rezepte zum Kochen und Backen. Wir hatten in einem vorherigen Artikel bereit schon die REWE Funktion vorgestellt, bei der man durch 3.000 verschiedene Rezepte wühlen kann. Die neue Funktion auf dem Google Assistant von Chefkoch.de soll eine Anzahl von 300.000 Rezepten liefern können. Diese wurden alle von der Webseiten Community zusammengetragen und bewertet.

Per Sprachbefehl zum Rezept

Mit dieser Funktion hat man nun die Möglichkeit, sich beim Backen und Kochen unterstützen zu lassen. So gibt es dort auch eine Möglichkeit sich das Rezept des Tages präsentieren zu lassen oder man fragt ganz einfach „Was backe/koche ich heute?“ und schon erhält man entsprechende Vorschläge. Gestartet wird diese Funktion wie bei anderen auch mit der Kombination von „Hey Google“ und der Funktion. In diesem Beispiel müsste man also den Befehl geben:

„Hey Google, rede mit Chefkoch“

Es soll auch möglich sein, dass die App den Link zum Rezept oder zu Fotos direkt auf das Smartphone sendet. Es werden dem Nutzer auch weitere wichtige Details zu jedem Rezept weiter gegeben. So erhält man Informationen über Schwierigkeitsgrad des Rezepts, Dauer der Zubereitung und die Anzahl der Community Mitglieder die dieses Rezept mit einer positiven Bewertung bewertet haben. Wichtig zu wissen ist, dass sich diese Funktion aktuell noch in einer Beta Phase befindet und manches daher noch nicht 100%ig fehlerfrei sein kann. Ab Anfang des nächsten Jahres soll es schon ein Update mit Profilverknüpfung etc. geben. Es bleibt also spannend, wie sich diese Funktion noch weiter entwickeln wird.

Hast Du die App schon ausprobiert oder vielleicht sogar schon ein Gericht davon nachgekocht? Gern kannst Du uns von deinen Erfahrungen mit der App erzählen. Wir freuen uns über deine Antwort in den Kommentaren.

Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.