iphone

Apple iPhone 13 soll über Satelliten telefonieren können

Es gibt wieder Neues aus der Gerüchteküche rund um das nächste Apple iPhone Modell. Denn das Apple iPhone 13 soll wohl auch eine Verbindung aufnehmen können, wenn gar kein Mobilfunknetz in der Nähe ist. Dies soll dann so geschehen, dass das Gerät einfach mit einem Satelliten Kontakt aufnimmt. Der Analyst Ming-Chi Kuo hat dieses Gerücht in die Welt gesetzt und gilt im Bereich Apple als sehr sichere Quelle.

Das nächste iPhone wird demnach einen so genannten LEO-Modus (Leo = Low-Earth-Orbit) unterstützen. Dies bedeutet, dass das Smartphone Kontakt mit Satelliten aufnehmen kann, die in niedrigen Umlaufbahnen fliegen. Somit kann man mit dem iPhone 13 telefonieren und Nachrichten versenden, auch wenn keine Verbindung zu einem Mobilfunknetz besteht. Möglich machen soll diese Funktion eine speziell angepasste Version des Qualcomm Snapdragon X60 5G-Modem. Der Analyst schätzt, dass Apple hier die Satelliten von Globalstar nutzen wird.

Was noch nicht ganz klar ist, welche Kunden diesen Service dann wirklich nutzen können. Sollte der Netzbetreiber schon Verträge mit Globalstar haben, könnte die Nutzung wahrscheinlich kostenlos sein. Bleibt dann nur die Kunden deren Anbieter keine Verträge hat. Die könnten dann vielleicht auch kostenlos versorgt werden oder extra dafür zahlen müssen. Es kann natürlich auch im schlechtesten Fall dann sein, dass man dieses Feature gar nicht nutzen kann.

Es aber auch fraglich ob man über dieses Satelliten Verbindung nur für die Telefonie und Nachrichten senden verwenden kann oder darüber auch die normale Nutzung des Internet möglich sein wird. Ein wenig müssen wir uns noch gedulden, bevor wir im September erfahren, ob diese Gerücht dann auch der Wirklichkeit entspricht.

0 0 votes
Artikel Bewertung
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x