WhatsApp : Ab 2017 keine Unterstützung mehr für alte Smartphones

WhatsappWie die Entwickler von WhatsApp schon Anfang diesen Jahres mitgeteilt haben, werden ab 2017 einige ältere Smartphones nicht mehr unterstützt. Welche Smartphones dies betrifft, erfährst Du in diesem Artikel.

Es ist schon einige Zeit vergangen, seitdem es WhatsApp auf den verschiedensten Smartphone Modellen gibt. Und auch wenn es viele andere Messenger versucht haben ihn vom Thron zu schmeißen, gibt es bisher nur den einen. Im nächsten Jahr könnte es aber sein, dass ein kleiner Teil der Nutzer nicht mehr diesen Messenger nutzen können. Da natürlich auch diese App weiterentwickelt wird, kommt man irgendwann an den Punkt, wo es einfach zu aufwändig, zeit- und rescourcenfressend ist für jede Plattform und jede Betriebssystem Version die Kompatibilität zu garantieren. Aus diesem Grund wird die WhatsApp App ab 2017 folgende Systeme nicht mehr unterstützen:

  • ​BlackBerry OS und BlackBerry 10
  • Nokia S40
  • Nokia Symbian S60
  • Android 2.1 und Android 2.2
  • Windows Phone 7
  • iPhone 3GS/iOS 6

Bei den genannten Systemen ist teilweise auch die Nutzeranzahl so gering dass es sich nicht mehr lohn für so einen kleinen Teil der Nutzer immer auch eine entsprechende App zu entwickeln. Für die alten Android, iOS sowie Microsoft Geräte ist bereit Ende 2016 Schluss mit der Unterstützung. Ein wenig mehr Zeit gibt es für Nutzer von BlackBerry OS, BlackBerry 10, Nokia S40 und Nokia Symbian S60 mit einer Fristverlängerung bis zum 30. Juni 2017. Aber spätestens ab diesem Datum gibt es keine weitere Unterstützung mehr für diese Geräte bzw. Systeme.

Den entsprechenden Eintrag auf dem WhatsApp Blog kann man in folgendem Beitrag lesen. Das die Entwickler der App irgendwann mal bekannt geben, dass nicht mehr alle Plattformen und Betriebssysteme unterstützt werden war vorhersehbar und ist natürlich auch ein logischer Schritt in die richtige Richtung. Denn natürlich sollen sich die Entwickler auf neue Features konzentrieren können ohne Angst haben zu müssen, dass am Ende vielleicht nicht alle Nutzer diese auch nutzen können.

Veröffentlicht in Android Apps, News Getagged mit: , , , , , ,

Kommentar verfassen...