Mobile Games: Diese Geheimtipps sollte man ausprobieren!

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Egal ob auf dem Smartphone oder dem Tablet, mobile Games werden immer beliebter. Während man vor einigen Jahren nur Tetris und Snake spielen konnte, ist das Angebot an Spielen so vielfältig geworden, dass man immer fündig wird – egal nach welchem Genre oder nach welcher Art von Spiel man suchen mag. Dabei gibt es Genres, die hierzulande noch eher unbekannt sind. Werfen wir einen Blick auf ein paar Geheimtipps an Genres und Spielen.

„If My Heart Had Wings“, via I. M. H. H. W. Flight Diary-Visual Novel Facebook Page

Otomes: Romanzen mit eigener Entscheidung

Normalerweise kennt man eher Spiele wie Fortnite, Clash of Clans oder Pou, doch was sind eigentlich Otomes? Das sind Spiele aus Japan, bei denen man in die Rolle eines Charakters schlüpft und eine bestimmte Geschichte erlebt. Dabei stehen einem selbst verschiedene Charaktere zur Seite, die man im Spielverlauf daten kann. So erwartet einen eine Story voller Spannung und Romantik, bis das Herz des Charakters dem eigenen Protagonisten gehört. Hierbei ist besonders wichtig, dass man eigene Entscheidungsmöglichkeiten hat, die dann die Story verändern können. So gibt es meist einen schlechten, normalen oder guten Ausgang den man, je nachdem welche Antworten man gewählt hat, erreichen kann. Ein besonderes Beispiel dafür ist das Spiel Amnesia: Memories. Hierbei kann man einen gewissen männlichen Charakter wählen, mit dem man eine Romanze beginnen möchte. Doch die Entscheidungen, die man in dem Spiel trifft, können sogar zum Tode führen. Die Protagonistin hat ihre Erinnerungen verloren. Um sie wiederzuerlangen, hält sie dies geheim und muss nun auf kriminalistische Weise herausfinden, wer sie in Wahrheit ist. Von dem Spiel gibt es auch eine Anime Adaption. Ein weiteres Spiel ist If My Heart Had Wings. Das Spiel beruht auf demselben System, ist aber mehr auf die Story fokussiert. Die Charaktere, die man für eine Romanze wählen kann, sind hier weiblich. Weitere Otomes wären zum Beispiel Ikémen Sengoku oder Verbotene Romanze. Die Auswahl von Otomes ist so groß, dass man immer das richtige Spiel für einen selbst finden wird.

Werbung

Casinos direkt in der Tasche?

Casinos kennt jeder, doch normalerweise sind sie nicht so kompakt, dass sie in die eigene Tasche passen. Doch mobile Casinos erfüllen genau diesen Wunsch, denn durch sie ist es möglich, Casinos auch auf mobilen Endgeräten zu spielen. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone: Wer Lust hat Roulette, BlackJack oder Slotspiele zu spielen, kann dies ganz bequem über Online Casinos machen. Dafür muss man einfach nur auf die Seite eines Anbieters gehen oder eine Casino App herunterladen. Dort stehen einem nun verschiedene Angebote von Spielen zur Verfügung. Bei Slotspielen gibt es die Option, verschiedene Spiele zu spielen, die alle ein anderes Design haben. Darunter zum Beispiel das Spiel Vikings, welches nach der Fernsehserie benannt ist. Weiterhin spielt es keine Rolle, ob es das SciFi Genre wie etwa bei Astro Babes, oder Spiele mit Tierthemes wie Wolves sein soll. Man dürfte bei der großen Bandbreite definitiv fündig werden. Auch bei klassischen Tischspielen wie Roulette gibt es die Möglichkeit, verschiedene Varianten auszutesten und dabei die richtige zu finden. Darunter das Classic Roulette oder das 3D Roulette. Eine weiteres Angebot sind die Live Spiele, in denen ein ein echter Croupier das Spiel bedient. Hierbei kann man sich ganz gemütlich vom Sofa aus echtes Casinofeeling in die eigenen vier Wände holen.

Mobile Games sind kaum noch wegzudenken und werden wohl in Zukunft noch weiter an Popularität gewinnen, so wie auch Otomes und Online Casinos wohl bald schon auf vielen weiteren mobilen Endgeräten gespielt werden dürften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.