Google Play Store : Updates sollen deutlich kleiner werden

Google Play StoreIm Google Play Store finden wir allerhand Apps, aber auch die App Updates laufen über den Store. Diese sollen jetzt nach Plänen von Google deutlich kleiner werden. Alle weiteren Informationen hierzu, findest Du in diesem Artikel.

Wenn man ein paar Apps auf seinem Android Gerät besitzt, wird man mittlerweile schon täglich darüber informiert, dass es neue Updates für die genutzten Apps im Google Play Store zum Download gibt. Und gerade diese Updates können es manchmal in sich haben. Denn gerade aufwendige Apps oder Spiele haben auch entsprechend große Updates. Da kommen dann schnell mal mehrer MB zusammen. So lange man die Updates innerhalb eines WLAN Netzwerkes durchführt ist das kein Problem. Doch einige Nutzer führen die Updates auch durch, wenn sie über mobile Daten mit dem Internet verbunden sind. Und wenn man dann nicht eine entsprechend große Flatrate mit großem Datenvolumen besitzt, kann die Freigrenze schnell mit solchen Updates aufgebraucht sein und man muss den Rest des Monats mit einer langsamen Verbindung vorlieb nehmen, bevor der Zähler zu Beginn der nächsten Abrechnungsperiode wieder auf Null gesetzt wird.

Werbung

Noch kleinere Updates im Google Play Store

Zwar hat Google schon vorher dafür gesorgt, dass die Updates im Google Play Store nicht zu groß sind. Doch jetzt will man noch eine Leistungsstufe höher gehen und die Größe der Updates noch ein weiteres Mal reduzieren. Früher war es noch so, dass man bei jedem Update immer wieder die komplette App herunterladen musste. Diese Zeiten sind natürlich vorbei und man muss aktuell nur das Update selber herunterladen. Doch die Verkleinerung soll jetzt noch extremer werden. Denn durch das sogenannte File-by-File-Patching sollen Reduzierung der Datenmenge um durchschnittlich 65 % möglich sein. Bei manchen Apps klappt dies sogar um einen Faktor von 95%.

Der Vorteil an der ganzen Sache ist, dass die App Entwickler für die Reduzierung der Datenmenge nichts ändern müssen. Denn das ganze Verfahren passiert allein auf der Seite von Google. Doch einen kleinen Haken gibt es an der ganzen Sache doch noch. Denn gerade die Besitzer von älteren und schwächeren Geräten werden bemerken, dass das Entpacken des Updates auf dem Gerät deutlich länger dauert, da das neue Verfahren deutlich mehr Leistung benötigt. Auf aktuellen Geräten wird die Dauer pro MB laut Google um eine Sekunde länger. Vorerst soll die neue Technik erstmal auf Autoupdates die im Hintergrund laufen angewendet werden.

Getagged mit: , , , , , , , ,
2 Kommentare zu “Google Play Store : Updates sollen deutlich kleiner werden
  1. Konrad Schmid sagt:

    Wie kann ich mein smartphon bei google anmelden

Kommentar verfassen...