Fortnite – Google entdeckt Sicherheitslücke im Installer für Android

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Fortnite

Vor einiger Zeit berichteten wir euch in einem Artikel darüber, dass die Beta Phase für Fortnite für Android gestartet ist. Um das Spiel auf seinem Gerät zu installieren, musste man sich einen Android Installer auf das Gerät laden. Epic Games hatte sich nämlich dazu entschieden, das Spiel nicht über den Google Play Store zu vertreiben.

Kein Fortnite über Google Play Store

Natürlich wurde diese Entscheidung von Google heftig kritisiert. Denn Google erwähnte natürlich, dass es mehrere Vorteile bietet, wenn man sein Spiel über den Google Play Store vertreibt. Nicht vergessen darf man dabei, dass Google natürlich damit auch Geld verdient hätte, würde Fortnite über den Google Play Store anbieten.

Werbung

Schätzungsweise entgehen Google hierdurch Einnahmen von rund 50 Millionen US-Dollar bis zum Ende des Jahres 2018. Eine stolze Summe, vor allem wenn man bedenkt, dass dieses Spiel aktuell zu den beliebtesten zählt.

Wie jetzt herausgekommen ist, hat Google wohl eine schwere Sicherheitslücke im Fortnite Installer entdeckt. Die Experten bei Google haben die Sicherheitslücke schon am 15. August entdeckt und diese direkt an Epic Games weitergeleitet. Nachdem die Sicherheitslücke durch ein Update des Installers geschlossen wurde, ist Google mit dieser Nachricht an die Öffentlichkeit gegangen.

Hohes Risiko durch Fortnite Installer

Laut Google hätte man durch die Sicherheitslücke im schlecht programmierten Installer die komplette Gewalt über das Gerät erhalten können, auf dem dieser Installer ausgeführt wurde. Der Installer machte dies dadurch möglich, dass man durch die Sicherheitslücke die Möglichkeit gehabt hätte, weitere Software unbemerkt auf dem Gerät zu installieren. Ein Angreifer hätte somit eine große Masse an Geräten angreifen können, wenn man bedenkt, wie viele Spieler aktuell dieses Spiel auf ihren Geräten installieren. Sei es auf ihren Computern, Konsolen oder eben auf dem Android Smartphone.

Ob und in welchem Ausmaß diese Sicherheitslücke ausgenutzt wurde, konnte man von Epic Game nicht erfahren, da man natürlich hierzu keine Auskunft erteilen will. Google wurde aber auch vom Epic Games Chef dafür kritisiert, dass man so schnell nach Entdeckung der Sicherheitslücke diese öffentlich gemacht wurde.

 

Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.