Dyson Cool AM07 Turmventilator Testbericht

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

dyson cool am 07

In diesem Testbericht präsentieren wir euch den Dyson Cool AM07 Turmventilator. Dieses Gerät wurde uns nicht vom Hersteller zur Verfügung gestellt und wir erhalten hierfür auch keine Entlohnung. Wie immer handelt es sich bei unseren Testberichten um unsere eigene Meinung. Wer sich in den letzten Jahren mit dem Wetter beschäftigt hat, wird bemerkt haben, dass die Sommer in Deutschland immer wärmer werden. Jeder versucht sich dann die besten Möglichkeiten zu suchen, um der Hitze zu entfliehen.

Glücklich kann man sich natürlich schätzen, wenn man auch im privaten Bereich die Möglichkeit hat sich eine Klimaanlage installieren zu können. Doch natürlich gibt es auch einige Gründe die dagegen sprechen. Oft die Tatsache das man nur zur Miete wohnt und der Vermieter einen solchen Eingriff in die Wohnung nicht zulässt. Auf der anderen Seite ist es natürlich eine Kostenfrage, welche Art von Klimaanlage man in seinen eigenen vier Wänden nutzen kann. Die einfachste und günstigste Lösung einer Klimaanlage ist natürlich der sogenannte Monoblock. Dieses Gerät kann man in jedem Raum der eigenen Wohnung aufstellen, es muss natürlich nur eine Steckdose vorhanden sein und die Möglichkeit einen Abluftschlauch nach außen zu führen. Optimal sind diese Geräte allerdings nicht, denn diese bieten auch einige Nachteile wie Lautstärke und das natürlich auch ein gewisser Anteil der warmen Luft bei der Abführung der Abluft durch den Schlauch nach Außen wieder warme Luft zurück strömt.

Der Lieferumfang

Der Lieferumfang des Dyson Cool AM07 ist sehr schnell aufgezählt und hat folgende einzelne Positionen:

  • Den Dyson Turmventilator (aus 3 Teilen bestehend)
  • kleine Infrarot-Fernbedienung
  • Bedienungsanleitung

Eine andere Möglichkeit sich Abkühlung zu verschaffen ist natürlich ein Ventilator. Hier gibt es unzählige Hersteller mit unterschiedlichsten Modellen. Von sehr günstig aus dem Baumarkt, bis hin zu den teureren Modell wie z.B. die von Dyson. Wir haben hier den Dyson Cool AM07 Turmventilator getestet und berichten über unsere Erfahrungen mit diesem Gerät. Das erste was bei diesem Ventilator auffällt ist natürlich das Design. Kennt man normalerweise einen Stand Ventilator eher mit einem festen Standfuß und oben einem großen Runden Metallkäfig, in dem sich die Rotoren drehen, ist die bei diesem Dyson Gerät anders.

Technische Daten

  • Höhe: 1.007 mm
  • Länge: 230 mm
  • Breite: 190 mm
  • Gewicht: 2.85 kg
  • Maximaler Luftstrom: 500 l/s
  • Maximale Leistung: 56 Watt
  • Farbe: weiß/silber
  • Material: Polycarbonat
  • Hersteller-Artikelnummer: 300912-01

Das Design

Nachdem man sich den Dyson Cool AM07 Ventilator eine Zeit angeschaut hat, fragt man sich wie dieser Ventilator überhaupt funktionieren kann. Denn Rotorblätter oder gar einen Metallkäfig besitzt er nämlich nicht. Im Endeffekt besteht der Ventilator aus drei einzelnen Teilen. Dem Standfuß, einem Mittelteil und dem eigentlichen Bereich aus dem die Luft strömt. Der Standfuß, so wie der Name es schon andeutet, sorgt dafür dass das Gerät gut auf dem Boden steht. Der wichtigste Teil ist das Mittelstück, denn hier befindet sich der Motor, der natürlich für den Luftstrom sorgt. Doch der Motor erzeugt nicht nur die Luft sondern man kann hier auch das Gerät von links nach rechts schwenken lassen. Durch die kleinen Löcher, die sich im Mittelteil befinden, wird die Luft angesaugt und in den oberen Bereich transportiert. Hier wird die Luft durch einen schmalen Schlitz, der sich im rund um den oberen Bereich befindet, nach außen befördert. Dyson nennt diese Funktion Air Multiplier und diese sorgt nicht nur dafür dass die Luft sehr schnell durch den Ventilator strömt, sondern auch dass man hier keine gefährlichen Rotorblätter hat an denen man sich verletzten kann.

Die Bedienung

Die Bedienung des Dyson Cool AM07 Turmventilator ist sehr einfach. Am Gerät selbst gibt es nur einen Ein- und Ausschaltknopf. Die weiteren Funktionen kann man dann mit der kleinen beiliegenden Infrarot Fernbedienung auswählen. Auf der Fernbedienung gibt es vier verschiedene Bedienelemente. Der linke obere Bereich schaltet den Ventilator aus und ein. Daneben befindet sich die Taste um die Drehbewegung des Ventilator ein- oder auszuschalten. Darunter befinden sich zwei Wippen: Mit der linken Wippe kann man die Geschwindigkeit des Ventilators steuern. Hier sind die Stufen 01 bis 10 möglich. Wobei die Stufe 01 die langsamste und der Ventilator kaum hörbar ist. Die rechte Wippe stellt den Timer ein (15 Minuten – 9 Stunden), so dass der Ventilator nicht die ganze Nacht durchläuft. Weitere Bedienungsmöglichkeiten gibt es bei diesem Gerät nicht. Somit können auch nicht technisch versierte Menschen diesen Ventilator ohne Probleme bedienen.

Dyson Cool AM07

Impressionen

 

Dyson Cool AM07 Test Fazit

Nachdem wir den Dyson Cool AM07 nun seit einiger Zeit getestet haben können wir diesen Ventilator sehr empfehlen. Uns hat vor allem die Nutzung im Schlafzimmer gut gefallen. Denn durch die Möglichkeit den Ventilator auf niedriger Stufe zu betreiben und trotzdem genug kühle Luft ab zu bekommen, kann man den Ventilator gut auch in Umgebungen einsetzen wo das Gerät nicht laut sein darf. Viele andere Modell der Konkurrenz sind hier einfach zu laut.

Als weiterer positiver Punkt ist zu nennen, dass es bei diesem Gerät die Sicherheit gibt, dass keiner sich an drehenden Rotorblättern verletzen kann. Auch hat man durch die Bauart die Möglichkeit den Ventilator schnell zu säubern, ohne irgendetwas auseinander nehmen zu müssen.

Ein Kritikpunkt könnte für manche natürlich der hohe Preis des Dyson Ventilators sein. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (30.06.2020) erhält man den Dyson zu einem Preis von 335,95 € bei Saturn oder Mediamarkt. Dies ist natürlich deutlich mehr, als was man für einen normalen Ventilator ausgeben würde. Doch durch die top entwickelte Luftführung, den leisen Betrieb und dem trotzdem relativ niedrigen Stromverbrauch von maximal 56 Watt ist der Dyson Cool AM07 trotzdem eine Überlegung Wert.

Pro Argumente:

  • hoher Lufttransport
  • hohe Kühlleistung bei niedriger Drehzahl
  • ist nicht sofort als Ventilator erkennbar
  • niedriger Stromverbrauch bei hoher Leistung
  • keine Verletzungsgefahr, da keine Rotorblätter

Contra Argumente:

  • vergleichsweise hoher Preis
  • Bauweise bedingte niedrigere Standfestigkeit
  • Bereich der direkt gekühlt wird durch die Bauweise etwas schmaler

Dyson Cool AM07 kaufen

Sollte der Dyson Ventilator interessant sein, kann man diesen zum Beispiel bei Saturn bzw. Media Markt bestellen. Die Links hierzu findest Du nachfolgend:

Dyson Cool AM07 bei Saturn bestellen

Dyson Cool AM07 bei Media Markt bestellen

0/5 (0 Reviews)
Getagged mit: , , , , , ,
0 Kommentare zu “Dyson Cool AM07 Turmventilator Testbericht
1 Pings/Trackbacks für "Dyson Cool AM07 Turmventilator Testbericht"
  1. […] einigen Wochen veröffentlichten wir hier den Testbericht zum Dyson Cool AM07 Turmventilator. Wer sich mit diesem Ventilator beschäftigt hat, musste schnell feststellen, dass Dyson einen sehr […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.