Standard-Handys kaum noch gefragt

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

infografik_1558_Anteil_Smartphones_an_verkauften_Mobiltelefonen_n

76 Prozent der in diesem Jahr hierzulande verkauften Mobiltelefone werden laut dem European Information Technology Observatory (EITO) Smartphones sein. Zum Vergleich: vor vier Jahren lag der Anteil der „normalen“ Handys noch bei 83 Prozent. Ähnlich sieht es in den anderen großen europäischen Staaten aus. In Großbritannien wird 2013 nur noch rund jedes fünfte verkaufte Mobiltelefon ein klassisches Tasten-Gerät. Vergleichsweise wenig Smartphonebegeistert sind dagegen die Spanier mit einem Verkaufsanteil von 66 Prozent.

2 Kommentare zu “Standard-Handys kaum noch gefragt
  1. Sebastian sagt:

    Geht wohl nichts mehr ohne Social Networks für unterwegs :/.

  2. Paul sagt:

    Hallo,

    nun das ist ja auch kein Wunder, die sozialen Netzwerke greifen in alle Bereich des Lebens ein und die Menschen meinen nicht mehr ohne sie zu können. Auch verlagert sich die Kommunikation von herkömmlichen sms und Anruf immer mehr zu Chat und Co.

    Es gibt ja schon Menschen die fast nur noch mit iPad unterwegs sind und kein Handy mehr haben. Ob das so gut ist, nun das muss jeder für sich entscheiden.

    Gruß

    Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.