Smartphones als zunehmende Konkurrenz für Spielekonsolen

Mobile Spiele erfreuen sich großer Beliebtheit und machen den klassischen Spielekonsolen zunehmend Konkurrenz. Zahllose Spiele-Apps und der hohe Komfort des Mobile Gamings wissen vielfach zu überzeugen.

Das Spielen ist ein Grundbedürfnis des Menschen und sorgt für Abwechslung und Unterhaltung im Alltag. Während sich Kinder durch Spiele weiterentwickeln und mit ihrer Lebensrealität vertraut machen, geht es bei Erwachsenen oftmals um kurze Auszeiten vom stressigen Alltag. Indem man spielt, kann man seine alltäglichen Sorgen kurzzeitig vergessen und sich so erholen.

Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene nutzen Computerspiele als Zeitvertreib. Mit den ersten PCs kamen auch erste Games auf den Markt, die allerdings noch sehr simpel waren. In den 1970er-Jahren kamen dann die ersten Spielekonsolen auf und lösten einen regelrechten Boom aus. In den 1990er-Jahren war der Super Nintendo ein absoluter Bestseller und begeisterte Spieler/innen aus aller Welt. In den vergangenen Jahren hat sich der Markt rasant weiterentwickelt und immer neue Systeme hervorgebracht. Aktuell sind unter anderem die folgenden Konsolen erwähnenswert:

  • Nintendo Switch
  • Sony PlayStation
  • Microsoft Xbox

Online-Shops und auch der stationäre Fachhandel halten eine große Auswahl an Konsolen, Spielen und passendem Zubehör bereit. Wer ein Faible fürs Gaming hat, kann so aus verschiedenen Systemen auswählen.

Smartphones revolutionieren die Gaming-Branche

Die Auswahl im Bereich der Gaming-Plattformen erstreckt sich längst nicht mehr nur über verschiedene Konsolen. Tablets und Smartphones haben die Gaming-Branche regelrecht revolutioniert. Vor allem moderne Smartphones erweisen sich immer wieder als wahre Alleskönner und sind daher für viele Menschen ständige Begleiter. Statistiken zeigen, dass das Smartphone die beliebteste Gaming-Plattform ist.

Zu den wichtigsten Funktionen eines Smartphones gehört ohne Frage die Telefonie. Die Möglichkeit im Internet zu surfen, ist ebenfalls immens wichtig. Zudem sorgen die verschiedenen Apps für eine riesige Funktionalität. Insbesondere Spiele-Apps sind sehr gefragt. Einfache Spiele zum Zeitvertreib, Multiplayer-Games und virtuelle Glücksspiele stehen hier gleichermaßen zur Auswahl. Wer eine Leidenschaft für Spiele um Geld hat, kann aus verschiedenen Casino-Apps auswählen. Dabei sollte man besonders auf Seriosität achten. Als Hilfestellung wurden verschiedene mobile Casinos getestet von Peter Soczek. Zahlreiche Portale halten ausführliche Testberichte und Bewertungen bereit, sodass sich Interessierte noch vor der Registrierung einen ersten Eindruck verschaffen können.

Darum sind Mobile Games so beliebt

Der technische Fortschritt sorgt immer wieder für Innovationen, die sich schnell etablieren und zum Standard werden. Smartphones sind ein gutes Beispiel dafür, denn heute ist es eine absolute Selbstverständlichkeit, jederzeit und überall erreichbar zu sein. Vor einigen Jahrzehnten waren die ersten Telefone in Privathaushalten noch eine große Errungenschaft. Auch das mobile Surfen im Internet ist heute nicht mehr wegzudenken.

Mit mobilen Spielen verhält es sich ähnlich. Noch vor ein paar Jahrzehnten waren die ersten einfachen Computerspiele eine echte Sensation. Dann kamen Konsolen und Gaming-PCs auf. Heute ist das Smartphone die führende Gaming-Plattform. In Anbetracht der Tatsache, dass Gaming-PCs und Spielekonsolen oftmals mehr Leistung bieten und somit für intensive Spielerfahrungen sorgen, ist der Boom von Mobile Games zuweilen überraschend.

Die Frage, warum mobile Spiele in Form von Spiele-Apps so gefragt sind, lässt sich anhand der Vorteile moderner Smartphones erklären. Diese sind handlich, immer dabei und bieten eine riesige Auswahl an Spielen. Wer zwischendurch einen kleinen Zeitvertreib sucht oder auch sein Glück an einem Mobile Slot versuchen möchte, kommt hier gleichermaßen auf seine Kosten. Die Möglichkeit, jederzeit spielen zu können und dabei von einer riesigen Auswahl zu profitieren, ist der entscheidende Erfolgsfaktor von Mobile Games. Kinder, Jugendliche, Erwachsene und auch Senioren finden so passende Spiele, die ihr Smartphone zu einer Konsole im Hosentaschenformat machen.

Die Psychologie hinter dem mobilen Spielen

Viele Menschen suchen nach Ablenkung und haben es verlernt, Langeweile zu ertragen. Die heutige schnelllebige Zeit sorgt für enormen Druck und Stress. Wenn kurzzeitig doch Ruhe einkehrt, greifen viele Menschen zum Smartphone. Dieses hat einen nicht zu verachtenden Suchtfaktor, der zum Problem werden kann. Gleichzeitig können verschiedene Spiele-Apps aber zu mehr Entspannung führen und so das Wohlbefinden steigern. Das Smartphone ist somit Fluch und Segen zugleich. Entscheidend ist, dass man verantwortungsbewusst mit den modernen Medien umgeht. Dann können mobile Spiele wahre Highlights sein und für viel Freude im Alltag sorgen.

Kinder, die gerne am Smartphone spielen, sollten damit nicht alleingelassen werden. Hier sind die Eltern in der Pflicht und sollten die Bildschirmzeit begrenzen. Allerdings darf man das Gaming nicht verteufeln, da es sich durchaus positiv auf die Reaktionsfähigkeit und Konzentration des Nachwuchses auswirken kann. Außerdem gibt es auch zahlreiche Spiele-Apps mit pädagogischem Mehrwert, sodass die Kinder nebenbei etwas lernen. Nicht nur für Kinder, sondern auch für Senioren können mobile Spiele von großem Vorteil sein. So werden moderne Technologien mittlerweile auch in der Altenpflege eingesetzt, um die älteren Menschen zu mobilisieren. Einerseits kann die Bewegung unterstützt werden, andererseits geht es auch um eine kognitive Förderung.

0 0 votes
Artikel Bewertung
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x