WhatsApp

WhatsApp – Polizei warnt wieder vor Betrügermasche

Seitdem immer mehr Menschen im Internet unterwegs sind, umso größer wird auch die Cyberkriminalität. Hierzu gehören auch diverse Betrugsmaschen, die über den WhatsApp Messenger Dienst ablaufen. Vor genau solch einer Betrugsmasche warnt die Polizei wieder aktuell. Die Polizei hat nun ihre Warnungen vor Betrügern bei der beliebten Messenger App erneuert. Im Moment versucht man wieder einige Leute mit falschen Tatsachen zu betrügen.

Betrug über WhatsApp

In einem aktuellen Fall haben die Täter ihr Opfer über WhatsApp angeschrieben und sich als dessen Tochter ausgegeben. Dem Opfer wird erklärt, dass man mit einer anderen Nachricht sich meldet, würde daran liegen, dass das eigene Handy verloren gegangen ist und man sich nun ein anderes geliehen hat. Reagiert das Opfer nun auf diese Nachricht, wird diesem sofort eine Notlage vorgegaukelt. Das Opfer soll dann einen bestimmten Geldbetrag auf ein Konto überweisen, um dem vermeintlichen Angehörigen aus der Not zu helfen.

Alte Masche, immer neue Geschichten

Das Problem bei solchen Betrügereien ist, dass sie die Täter immer wieder neuen Geschichten ausdenken um das Opfer in Angst und Schrecken zu versetzen. Dadurch das diese Druck beim Opfer aufgebaut wird, denken diese oft nicht nach und gehen den Forderungen der Betrüger meist nach. Oft ist es dann leider schon zu spät, wenn auffällt, dass es sich bei den Personen am anderen Ende gar nicht um einen Familienangehörigen handelt.

Daher ist es wichtig, im ersten Moment erst Mal skeptisch zu sein, falls man mit einer fremden Nummer angeschrieben wird. Im Zweifel noch Mal nachfragen bei der Person, die dort angeblich vorgetäuscht wird. Oft merkt man schon hier, dass es sich nicht um die wahre Identität handelt. Die Alarmglocken sollten läuten, sobald die Person nach Geld fragt, denn dies ist oft schon ein Anzeichen dafür, dass es sich hierbei um Betrug handelt. Hat man bereits eine Überweisung getätigt, am besten mit der Bank Kontakt aufnehmen. Handelt es sich auf jeden Fall um Betrug umgehend den Vorgang bei der Polizei zur Anzeige bringen. Um keine Beweismittel zu zerstören, auf keinen Fall den Chatverlauf oder die Nummer auf dem Handy löschen. Diese können wichtige Hinweise für die Polizei bedeuten.

0 0 votes
Artikel Bewertung
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x