WELOCK SECBN51 Fingerprint Türschloss im Test

Wer sich für ein smartes Türschloss interessiert hat verschiedene Möglichkeiten seine Tür mit einem intelligenten Türschloss auszustatten. Je nachdem was man als Nutzer sucht und wie viel Geld man ausgeben möchte, gibt es einige Hersteller mit unterschiedlichen Ansätzen. In diesem Artikel berichten wir über den Test des WeLock Türschloss mit Fingerabdrucksensor.

Smart Lock von WeLock

Bei diesem Smart Lock ist der Ansatz des Schlosses ein wenig anders als bei anderen bekannten Systemen. Hierbei wird der komplette Türzylinder ausgetauscht und so durch den WeLock Zylinder ersetzt. Um hier auch das richtige Schloss zu kaufen und sicher zu sein, dass dieses auch in die Tür passt, gilt es zuerst herauszufinden. Im Gegensatz zu den anderen bekannten Systemen kann man hier auch die vorher genutzten Schlüssel natürlich nicht mehr weitere verwenden. Eine weiterer Unterschied bei diesem Smart Lock ist, dass die Drehbewegung nicht durch einen Motor bewerkstelligt wird. Das drehen des Kopfes zum Öffnen der Tür muss also per Hand geschehen.

Das Schloss lässt sich nach der Installation und der Ersteinrichtung per Fingerabdruck, RFID Karten oder der Smartphone App öffnen. Die Öffnung der Tür läuft dabei wie folgt ab. Schloss besteht aus zwei Teilen die durch eine Metallstange verbunden sind. Es gibt den Teil der im Innenbereich der Tür angebracht wird und das Gegenstück mit Fingerabdrucksensor das an der Außenseite steckt.

Den inneren Teil des Schlosses kann man zu jeder Zeit drehen und somit die Tür auf- und abschließen. Der äußere Teil lässt sich so lange kein Zutritt gewährt wird ewig drehen. Erst wenn man mit dem Fingerabdruck, den RFID Anhängern oder der Smartphone App die Legitimation nachweist, wird im inneren des Schlosses der Drehknopf mit dem Zylinder gekoppelt. Somit kann man nun für einige Sekunden das Schloss öffnen. Nach Ablauf der Zeit, lässt sich der äußere Drehknopf dann wieder ewig drehen ohne das die Tür sich öffnet.

Lieferumfang

  • WeLock Türschloss
  • Anleitung (Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch)
  • 3 RFID Anhänger
  • Werkzeug zur Installation

Installation

Die Installation des WeLock Schlosses ist nicht komplizierter als bei anderen Schlössern auch. Spezielles Werkzeug benötigt man hierfür nicht. Alles was man für den Austausch des Zylinders benötigt, ist im Lieferumfang enthalten. Um den Zylinder in der Tür auszutauschen muss man nur die lange Schraube die den Zylinder in der Tür hält herausdrehen. Hierzu muss man nur die Tür öffnen und mit einem Schraubenzieher die lange Schraube komplett entfernen.

Als nächstes muss man mit dem Schlüssel für das alte Schloss dieses ein wenig hin und her bewegen, bevor man das komplette alte Schloss herausziehen kann. Nun kann man den neuen Zylinder des WeLock Schlosses in die Tür einbauen. Eine genaue Anleitung zur Installation liegt dem Lieferumfang bei.

Bedienung

Wie schon genannt kann man das Schloss per App, RFID Tag oder Fingerabdruck bedienen. Die App zum Schloss ist natürlich im Google Playstore bzw. im Apple App Store erhältlich und kann dort kostenlos heruntergeladen werden. Wobei der Mehrwert der App eher als gering anzusehen ist und auch nicht mit besonders guter Optik glänzt.

In der App kann man nur ein paar Einstellungen vornehmen, die wir hier kurz nachfolgend auflisten:

  • Schloss hinzufügen
  • Firmware Upgrade durchführen
  • Autorisierungen bearbeiten
  • RFID Karte hinzufügen/löschen
  • Fingerabdruck löschen
  • Schließkennwort anlegen
  • Entsperrungsprotokoll
  • Werkseinstellung wiederherstellen
  • Schloss zum öffnen aktivieren
  • optionale Wifi-Box Einstellungen aufrufen

Um das Schloss zu bedienen benötigt man im Gegensatz zu anderen Herstellern das Smartphone nicht. Einfach mit Fingerabdruckscanner oder RFID Karte das Schloss bedienen.

Einige werden sich bestimmt fragen, wie das WeLock Smartlock mit Strom versorgt wird. Hierzu werden drei AAA-Batterien in den äußeren Knauf gelegt und dieser hat eine längere Batterielaufzeit. Dies liegt vor allem daran, dass hier nicht wie bei der Konkurrenz ein Motor das Schloss drehen muss. Dies wird ja durch das drehen des Knaufs vom Nutzer übernommen. Sollte die internen Batterien aber dann doch mal leer sein, kann man an das Schloss eine Powerbank anschließen und hat somit wieder Energie.

Impressionen

Fazit zum WeLock Smartlock

Das WeLock Smartlock ist für alle Nutzer geeignet, die nicht immer ihr Smartphone dabei haben möchten, wenn Sie die Wohnung verlassen. Dadurch dass das Welock Schloss keine Drehbewegung ausführen muss, halten die Batterien im Inneren deutlich länger als bei Konkurrenzprodukten. So muss man deutlich weniger neue Batterien in das Schloss einlegen und hat somit länger Ruhe.

Dadurch dass der komplette Zylinder ausgetauscht wird, kann man natürlich auch die vorherigen Schlüssel nicht mehr benutzen. Bei Konkurrenzprodukten bleibt der vorhanden Zylinder in der Tür bestehen. Die Schnelligkeit des Fingerabdrucksensors kann manchmal etwas schneller sein, doch in den meisten Fällen wird der Fingerabdruck ohne Probleme schnell erkannt und somit das Schloss zum öffnen freigegeben.

Pro- und Contra WeLock

Pro

  • ohne Smartphone nutzbar
  • lange Batterielaufzeit
  • per Powerbank mit Strom versorgen
  • schnelle Installation

Contra

  • App könnte besser sein
  • Schloss muss manuell geöffnet werden

Preis und Verfügbarkeit

Aktuell gibt es das WeLock SECBN51 Türschloss zu einem Preis von 139,00 €. Um diesen Weihnachts-Preis nutzen zu können, muss man den Coupon-Code XMAS50 im Feld Discount Code eingeben. Dies führt zur Preisreduzierung um satte 50 €, denn der normale Preis für das Schloss liegt bei 189,00 €. Schnell sein lohnt sich, denn leider wissen wir nicht wie lange der genannte Code im Shop von WeLock funktioniert.

Bestellen könnt Ihr direkt im Online Shop von WeLock: WeLock Shop

0/5 (0 Reviews)
0 0 votes
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Nach oben scrollen