WhatsApp – Zwei-Faktor-Authentifizierung jetzt für alle verfügbar

Whatsapp

Die Möglichkeit der Zwei-Faktor-Authentifizierung wurde jetzt auch für alle Nutzer in WhatsApp freigeschaltet. Wie Du diese Funktion nutzt erklären wir Dir in diesem Artikel.

Die Entwickler von WhatsApp wollen ihre Messenger App nicht nur mit Funktionen ausstatten die mehr Spaß beim kommunizieren bringen, sondern natürlich auch Funktionen die die Sicherheit der App für die Nutzer erhöhen. Nachdem die Nachrichten jetzt schon seit einiger Zeit verschlüsselt übertragen werden und so mehr Schutz bieten sollen, wurde jetzt eine neue Funktion in der App freigeschaltet, die vorher nur in der Beta Version der App vorhanden war.

Werbung

Die Beta Nutzer der App konnten die neue Funktion schon einige Zeit lang auf ihrem Gerät nutzen, jetzt wurde diese auch für alle anderen Nutzer freigeschaltet. Doch was genau ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung? Um das zu beantworten muss man sich erstmal eine Login Vorgang genauer betrachten. Hier wird meist eine Email Adresse und ein Passwort verlangt. Hat eine Dritte Person Kenntnis über die Daten, kann sich diese bei einer App oder Webseite einloggen.

In den letzten Jahren haben immer mehr Webseiten oder Apps ihren Nutzern die Möglichkeit geschaffen, ihre Zugänge noch mit einer weiteren Sicherheitshürde abzusichern. Hier gibt es verschiedene Ansätze. Bei Amazon kann man z.B. einstellen das neben der Email Adresse und dem Passwort auch noch eine immer wieder neu generierte Zahlenkombination abgefragt wird. So kann man seine Zugänge deutlich besser schützen als nur mit Passwort und Email Adresse.

Nutzt man die aktuelle WhatsApp Version auf seinem Smartphone, so findet man jetzt in den Einstellungen des Messengers im Bereich Account jetzt den Eintrag „Verifizierung in zwei Schritten“. Hier kann man seine Email Adresse sowie einen sechsstelligen Zahlencode eingeben und hinterlegen. Nachdem diese dann gespeichert wurden, fragt die App alle 7 Tage nach dem eingegeben Code. Sollte man diesen vergessen haben, so kann man den Code mit der Email Adresse zurück setzen lassen. Daher solltest du darauf achten, deine richtige Email Adresse dort einzutragen.

Wichtig zu wissen ist auch noch, dass wenn man keine Email Adresse angegeben hat oder eine falsche eingetragen wurde, das Konto nach 30 Tagen gelöscht wird. Erst danach kann man seine Handynummer wieder neu bei WhatsApp registrieren. Alle Nachrichten, die in dieser Zeit an die Nummer geschickt wurden, sind dann allerdings weg.

Wirst Du für deine App die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren oder lässt du die Einstellungen so, wie sie vorher war? Kannst uns gern deine Meinung in den Kommentaren mitteilen.

Der App Store wurde nicht erkannt. :-(

Quelle: giga.de

Getagged mit: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.