Whatsapp Messenger bietet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

whatsapp

Oft und gerne wurde über Whatsapp geschimpft. Grund war die Tatsache, dass keinerlei Verschlüsselung zwischen den einzelnen Teilnehmern herrschte. Doch anscheinend hat Whatsapp dies nun in einem neuen Update geändert und bietet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an.

Als Partner in Sachen Verschlüsselung hat sich Whatsapp die Jungs von Open Whisper Systems mit ins Boot genommen, dessen eigener Messenger schon öfter getestet wurde und als besonders sicher gilt. Das besondere an einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und dem System von Open Whisper Systems ist, dass diese über öffentliche und private Schlüssel verfügen. So ist gewährleistet, dass die verschickte Nachricht auch wirklich von dem richtigen Absender stammt und auch nur vom richtigen Empfänger geöffnet werden kann. Selbst Whatsapp als Serverdienstleister über den die Nachrichten verschickt werden, noch die Geheimdienste haben somit Zugriff auf die so verschlüsselten Nachrichten.

Werbung

Bisher ist die Verschlüsselung nur in den neuesten Android Version von Whatsapp implementiert. Allerdings hier nur bei privaten Chats. Gruppenchats und Mediennachrichten sind noch nicht verschlüsselt, was aber bald umgesetzt werden soll.

Ein bißchen Skepsis bleibt dennoch am Schluss. Denn die Whatsapp Software (App) ist keine Open Source Software, kann daher also nicht genau auf Hintertüren etc. untersucht werden. Auf der anderen Seite geht Whatsapp mit der Nutzung von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung den richtigen Weg. Aber wie immer in einem Datennetz: 100 % Sicherheit hat man nie und es bleibt immer ein Restrisiko.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
Veröffentlicht in Android Apps, News Getagged mit: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...