WhatsApp erhält ab 2019 doch Werbung in der App

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Whatsapp

Was viele befürchtet haben wird nächstes Jahr Wirklichkeit, denn ab dann wird doch in WhatsApp Werbung geschaltet werden. Diese und weitere Informationen zu den Werbeplänen erfährst Du in diesem Artikel.

Der mittlerweile zu Facebook gehörende Messenger WhatsApp, wird ab nächstem Jahr Werbung in der App Anzeigen. Dies ist zwar erst Mal für das Status Update Fenster geplant. Doch diese Vorgehensweise widerspricht derart den Grundsätzen der WhatsApp Erfinder, dass diese umgehend das Unternehmen verlassen haben. Denn es war von Anfang an nie geplant, Werbung in der App zu schalten.

Werbung

Am Anfang des Messenger App gab es noch die Möglichkeit, die App für eine bestimmte Zeit zu testen, um diese dann für einen kleinen Betrag in einem Abo Modell zu beziehen. Diese Möglichkeit wurde allerdings dann vor ein paar Jahren abgeschafft und man konnte die App kostenlos und ohne Werbung in der App nutzen. Damals wurde das Versprechen gegeben, dass die App auch weiterhin ohne Werbung genutzt werden kann.

Zwar wird die Werbung in WhatsApp dann vorerst nur im Status Tab angezeigt, doch es bleibt abzuwarten, in wie weit diese Änderung bei den Nutzern ankommt und ob nicht doch am Ende die Werbung in der App weiter ausgeweitet wird. Der Status Tab wird bisher dafür genutzt, dass man mit seinen Kontakten Momentaufnahmen teilen kann. Mit dem Unterschied, dass diese automatisch nach 24 Stunden wieder gelöscht werden.

Irgendwie konnte man ja auch nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook ahnen, dass dieser Messenger nicht doch irgendwann mit Werbung bespielt wird. Vor allem wenn man bedenkt, wie viele Nutzer hierdurch angesprochen werden können. Natürlich lässt sich Facebook die Werbung im Messenger dann auch entsprechend bezahlen.

Ein genaues Datum für den Start der Werbung in der App gibt es noch nicht, aber allzu lange wird es wohl nicht dauern bis die erste Werbung in der App erscheint. Was hälst Du von Werbung im Messenger? Würde sie dich stören oder ist es dir egal? Wir freuen uns über deine Meinung in den Kommentaren.

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.