Wie gefährlich ist der Virus „Agent Smith“ wirklich für uns?

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Virus Agent Smith

Aktuell sind die Webseiten voll davon, denn viele Medien spielen ein wenig auch mit der Angst der Menschen vor einem Virus auf dem Smartphone. Aktuell trägt der Virus vor dem alle Angst haben den Namen Agent Smith. Doch wie gefährlich ist dieser Virus wirklich für ein Smartphone? Wir erklären dir hier in diesem Artikel, was an dem Virus wirklich dran ist und wie man sich davor schützt.

Wer kann sich infizieren?

Aktuell ist man hier in Deutschland relativ sicher vor dem Virus. Denn dieser verbreitet sich aktuell in Indien, Pakistan, Bangladesch und ein paar weiteren Ländern. Doch um vom Virus angegriffen zu werden, muss dieser natürlich auch erst Mal auf das Smartphone gelangen.

Anzeigen

Doch hierzu gibt es noch zwei wichtige Dinge zu wissen. Das erste wäre, dass die aktuelle Sicherheitspatchebene von Android schon gegen den Agent Smith Virus abgesichert ist. Wer also ein aktuelles Smartphone mit dem aktuellem Patch besitzt, ist gegen den Virus immun.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Virus aktuell nicht über den Google Play Store verteilt wird. Mann infiziert sein Gerät eher mit dem Virus, wenn man Apps nicht aus offiziellen Quellen auf seinem Gerät installiert. Nutzer die ihre Apps eh nur aus dem Google Play Store beziehen, sind aktuell auch sicher vor Agent Smith. Im übrigen muss man auf dem Smartphone das installieren aus nicht bekannten Quellen explizit zulassen. Wer diese Einstellung wählt, sollte also auch genau wissen, was und wo er seine Apps herunter lädt. Darum sollte man genau überlegen, wo man seine Apps herunterlädt. Im Zweifel lieber die Finger von einem Download aus unbekannten Quellen lassen. So ist man auf der sicheren Seite.

Was macht Agent Smith auf meinem Gerät?

Aber was genau passiert, wenn man sich den Virus auf seinem Gerät eingefangen hat? Sollte es doch passieren und man hat sich den Virus auf seinem Gerät eingefangen, fängt dieser an, beliebte Apps durch eine Kopie zu ersetzen. Diese Kopien der bekannten Apps sammeln dann Daten, locken durch Werbung in Kostenfallen. Laut der Sicherheitsfirma, die diesen Virus entdeckt hat, kann dieser sogar auf Bankdaten zugreifen.

Aber wie schon gesagt, muss man den Virus aktiv auf seinem Android Smartphone durch eine App aus unbekannten Quelle aktiv installieren. Durch eine vorsichtige Handynutzung und eine umsichtige Auswahl bei den Download Quellen ist man hier in Deutschland sehr sicher. Es gibt also keinen Grund in Panik zu verfallen, auch wenn dies viele andere Online Medien einem suggerieren möchte.

Weitere Informationen findest Du auf der Webseite von Checkpoint.

Summary
Wie gefährlich ist der Virus "Agent Smith" wirklich für uns?
Article Name
Wie gefährlich ist der Virus "Agent Smith" wirklich für uns?
Description
Die Sicherheitsfirma Checkpoint berichtet aktuell über einen neuen Malware Virus für Android Geräte. Dieser hört auf dem Namen Agent Smith.
Author
Publisher Name
Android Digital
Publisher Logo
Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.