xhamster

Sperrung der Porno Plattform xHamster in Deutschland beschlossen

Viele Fans der in Deutschland sehr beliebten Porno-Plattform xHamster müssen jetzt ganz stark sein. Die zentrale Aufsichtsstelle, die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), hat dies nun einstimmig entschieden. Das Problem bei diesem Online Portal ist die Möglichkeit ohne Altersprüfung auf den Inhalt zugreifen zu können. So können auch Kinder und Jugendliche auf die Clips auf diesem Portal zugreifen. Somit ist das Portal in Deutschland nicht erlaubt.

Bereits im März 2020 wurde der Betreiber hinter diesem Portal aufgefordert die Webseite sicherer zu machen. Dies wurde bis heute nicht geändert. Somit wurde jetzt die Sperrung der Webseite in Deutschland beschlossen. Die fünf größten Internet-Provider müssen nun die Domain des Portals sperren.

Wer sich ein wenig mit der Technik hinter der Sperre auskennt, weiß auch das sich die Sperre sehr einfach aushebeln lässt. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten, die auch Jugendliche mit ein wenig Recherche im Internet schnell herausfinden werden. Die KJM weiß auch, dass die Sperre die weitere Nutzung nicht ganz aufhalten kann. Die Sperre zielt daher auch vor allem auf jüngere Kinder ab, die somit dann nicht ungewollt auf dieses Portal zugreifen können.

Sperre von xHamster nur begrenzt wirksam

Es ist nur eine Frage der Zeit, dass sobald die Sperre aktiv ist, zahlreiche Anleitungen und YouTube Videos zeigen werden wie man die Sperre umgehen kann. Wie in vielen anderen Bereichen im Internet ist es auch hier ein Katz und Maus-Spiel. Wenn Seiten oder Dienste gesperrt oder stillgelegt werden, gibt es an der nächsten Ecke im Internet ein neues Angebot bzw. eine Art die  Sperre zu umgehen.

Das Portal xHamster wird auch nur das erste Portal sein, dass in Deutschland gesperrt werden wird. Die einzige Möglichkeit für die Portale dieser Sperrung zu entgehen ist der Einsatz eines Jugendschutzsystems auf der Webseite. Nur so kann wirksam verhindert werden, dass Jugendliche und Kinder Zugriff auf den Content erhalten. Man darf also gespannt sein, welche Portale als nächstes dran sind.

Telefonica will Sperrung von xHamster gerichtlich prüfen lassen

 

0 0 votes
Artikel Bewertung
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x