Smarte Rollos – Rollo mit Siro Motor nachrüsten – Testbericht

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

smarte rollos

Smart Home wird ein immer wichtigeres Thema und dazu gehört auch der Bereich Smarte Rollos. Nachdem nun auch Ikea mit zwei Modellen in dieses Marktsegment eingestiegen ist, bekommt das gesamte Thema noch ein Mal mehr Schwung. Doch bisher gab es immer ein oder mehrere Probleme: Wie bringe ich am besten das Thema Smartes Rollo und meine vorhandenen zusammen? Zugegeben ist dies ein nicht ganz einfaches Thema, denn hier muss kalkuliert und überlegt werden, welche Vorstellungen man hat. Natürlich darf man auch nicht vergessen, dass solch eine Umrüstung entsprechend Geld kostet.

Am Anfang steht die Planung

Zuerst sollte man sich hinsetzen, ein Blatt Papier zur Hand nehmen und überlegen, in welchen Räumen der Wohnung oder des Hauses welche Rollos smart gemacht werden sollen. Denn manchmal gibt es Fenster wo eine smarte Steuerung nicht möglich oder auch nicht unbedingt sinnvoll ist. Hat man zum Beispiel ein Fenster, wo zwei Mal im Monat das Rollo bewegt wird, kann man sich an diesem Punkt Integration und Nachrüstung in ein Smart Home sparen.


Ikea Smarte Rollos für den Massenmarkt

Aktuell gibt es natürlich zwei Möglichkeiten: Entweder man kauft ein Ikea Modell was schon komplett fertig zu kaufen gibt oder man rüstet ein vorhandenes Rollo nach. Problem bei den Ikea Rollos ist aber, dass diese aktuell nicht immer vorrätig sind und auch nicht alle Größen bieten. Gerade letzteres Problem war auch bei uns der Grund wieso wir uns für eine Nachrüstung entschieden haben. Denn Ikea bietet bis zum Zeitpunkt dieses Artikel kein Rollo an, was breiter als 1,40 m ist. Da unser Fenster eine Breite von 2,00 m hat, mussten wir also von diesem Vorhaben ein Ikea FYRTUR Rollo anzubringen Abstand nehmen.

Begibt man sich nun in die Weiten des Internet, so findet man schon einige Möglichkeiten ein vorhandenes Rollo smart zu machen. Doch keine dieser Möglichkeiten die man findet, konnte uns wirklich überzeugen. Oft waren die Lösungen viel zu teuer oder wenn der Preis günstig war, kam die Technik aus China und hatte keine gute Qualität. Denn gerade bei einem 2 Meter breiten Rollo sollte man schon auf Stabilität achten. Denn keiner möchte nachts geweckt werden, weil das Rollo mit riesen Krach auf den Boden fällt.

Siro bietet die Lösung für smarte Rollos

Nach einiger Zeit der Suche sind wir dann auf die Firma SIRO Antriebs- und Steuerungstechnik GmbH aus Deutschland gestoßen. Diese Firma bietet die Möglichkeit, schon vorhandene Rollos mit einem Motor auszustatten. Dieser treibt dann das Rollo an und kann – je nach Ausstattung – das Rollo entweder mit einer Fernbedienung oder auch per Smartphone App und Sprachsteuerung bewegt werden. Vorteil bei dieser Lösung ist, dass hier auch breitere Rollos genutzt werden können. Man muss hier nur auf das Gesamtgewicht achten, welches der Motor bewegt. Der Siro Antrieb kann hier ein Rollo mit einem Gewicht von maximal 4,2 KG anheben, dies dürfte also für die meisten Anwendungsfälle ausreichen.

Der Siro Antrieb erklärt

Der wichtigste Teil bei dieser Lösung ist natürlich der Antrieb für das Rollo. Dieser besteht bei Siro einfach gesagt aus einem dünnen Rohr. In diesem Rohr ist der Antrieb also der Motor, ein Akku sowie die Funkeinheit verbaut. Besonders möchten wir hier darauf hinweisen, dass diese Lösung im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen mit einem Akku betrieben wird. Dies hat den Vorteil, dass man kein Stromkabel verlegen muss, um das Rollo mit Energie zu versorgen.

Nutzt man das Rollo täglich in einer normalen Häufigkeit, so hält der Akku bis zu 6 Monate. Es muss also nur maximal zwei Mal im Jahr aufgeladen werden. Hierzu befindet sich am Rollo selbst ein USB Anschluss über den man dann das Rollo innerhalb von 3 Stunden wieder voll aufladen kann. Neben dem Anschluss befindet sich auch eine Antenne (kurzes Kabel) über die der Antrieb seine Befehle übertragen bekommt. Zusätzlich gibt es dort auch eine Öffnung, die man benötigt um das Rollo mit der Fernbedienung zu verbinden.

Der Antrieb wird in das Rohr auf dem das Rollo aufgewickelt ist eingeschoben. Damit dieser hier dann den richtigen Halt findet, bekommt man bei der Lieferung einige Adapter Ringe dazu. Diese können dann je nach Durchmesser am Ende des Antriebs bzw. direkt neben der Haupteinheit aufgeschoben werden. Wir der Antrieb angesteuert, bleibt der Hauptteil der Einheit fest stehen, während sich der letzte Teil dreht und durch den dort aufgesteckten Adapter das Rollo auf- oder abwickelt.

Smartes Rollo

Siro Antrieb mit USB Anschluss, Öffnung zum Anlernen und Funk Antenne

Smartes Rollo

Siro Antrieb in Gesamtansicht: Links die Steuereinheit, rechts der schmalere Antrieb mit Adapteraufnahme

Eine Frage des Geldes beim Smart Home Rollo

Den Siro Rollo Antrieb gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen:

  1. Antrieb wird mit Fernbedienung gesteuert
  2. Antrieb wird mit Fernbedienung, Smartphone App oder Sprachsteuerung gesteuert

Der Motor beider Ausführungen ist gleich. Der Unterschied liegt darin, wie viel man ausgeben möchte und wie viel Komfort man wünscht. Denn die zweite Variante bietet zwar mehr Steuerungsmöglichkeiten, kostet aber auch mehr. Denn der Antrieb an sich kostet bei der zweiten Version 2o € mehr als bei der ersten Version und zusätzlich muss man noch eine Bridge hinzukaufen. Diese kostet dann noch ein Mal zusätzlich 89,99 €, muss aber nur einmalig angeschafft werden.

Hat man sich für die zweite Ausführung entschieden, kann man dann das Rollo mit einer Fernbedienung (bis zu 15 Rollos/29,90 € einmalig), Smartphone App (kostenlos für iPhone und Android), sowie per Sprachsteuerung (Amazon Alexa und Google Assistant/Google Home) steuern. Bei der zweiten Ausführung hat man also viel mehr die Möglichkeit, dass Rollo wirklich smart zu steuern. Nutzer einer iobroker Smart Home Steuerung, können den Antrieb auch mit in ihr System integrieren (nur bei Ausführung 2, Anleitung folgt).

Zum Zeitpunkt dieses Artikels ergibt sich also folgende Rechnung, bei der Ausstattung mit 1 Rollo:

  1. Variante: Antrieb (89,98 €) + Fernbedienung (29,90 €) = Gesamtpreis = 119,88 €
  2.  Variante: Antrieb (109,98 €) + Fernbedienung (29,90 €) + Siro Connect Bridge (89,99 €) = Gesamtpreis = 229,87 €

Wie man bei der Berechnung sieht, muss man beim ersten Kauf deutlich tiefer in die Tasche greifen, je mehr Komfort man haben möchte. Zwar müssen Fernbedienung und die Siro Connect Bridge nur 1 Mal angeschafft werden, doch auch der Antrieb ist in der 2. Variante teurer. Hier muss man für sich selbst entscheiden, welche Variante man bezahlen möchte und wie viel Bedienungsmöglichkeit gewünscht ist.

Schritt für Schritt zu gewünschten Bestellung

Um sich die gewünschte Variante zusammen zu stellen begibt man sich zunächst auf Webseite von Siro (Siro Webseite). Leider muss man sagen, dass die Webseite von Siro nicht sehr innovatiov zu bedienen ist. Man muss sich viele Informationen selbst heraussuchen und durch die Seiten klicken. Zunächst muss man sich entscheiden, wie smart das Rollo werden soll. Je nachdem welches Rollo man Zuhause nutzt, ist es wichtig genau zu schauen ob der Antrieb direkt kompatibel ist oder ob noch ggf. andere Adapter oder Halterungen benötigt werden. Bei unserem etwas älteren Ikea Fridans Rollo mussten wir zusätzlich eine spezielle Halterung dazu kaufen, da die Anbringung mit der Original Halterung nicht funktioniert. Es hilft auch – vor allem beim Kontakt mit dem SIRO Kunden Service – die Innenmasse des Rohrs zu wissen, auf dem das Rollo aufgewickelt ist, denn dort muss ja der SIRO Antrieb eingebracht werden.

Sollte man sich unsicher sein, am besten mit dem Siro Kundenservice über Email oder Telefon Kontakt aufnehmen. Wie wir schon von anderen Kunden erfahren konnten, fertigt Siro auch per 3D-Druck, online nicht verfügbare Adapter an, so dass eigentlich fast jedes Rollo ausgestattet werden kann. Hat man alles für die gewünschte Variante ausgewählt, kann man diese direkt bestellen. Die Lieferung dauert in der Regel 1-3 Arbeitstage.

Schneller Aufbau des Smart Home Rollo

Hat man die Lieferung erhalten, geht die Installation des Smart Home Rollo sehr schnell. Musste man, wie in unserem Fall, eine neue Halterung nutzen, so muss man diese kurz neu anbohren, falls die Lochabstände nicht gleich sind. Ansonsten kann man das Rollo das man umrüsten muss schnell auf den neuen Antrieb umstellen. Oft reicht es hier aus, die Seite auf der man das Rollo bedient hat aus dem Rohr des Rollos herauszuziehen. An diese Stelle kommt dann der Siro Antrieb und kann dann auch direkt wieder aufgehangen werden. Das war schon der größte Teil der Installation und man fährt mit dem Anlernen der Fernbedienung fort. Hier muss man kurz den Rollo Antrieb an der Fernbedienung anlernen, die obere und untere Endlage (dort wo das Rollo oben und unten anhalten soll) einstellen und ist sodann schon fertig.

Sollte man sich für die zweite Variante entschieden haben, muss man die Siro Connect Bridge im WLAN anmelden, das Rollo mit der Bridge verbinden und beides in der Smartphone App koppeln. Nutzt man diese Variante hat man in der Smartphone App folgende zusätzliche Möglichkeiten:

  • Rollo von unterwegs steuern
  • Rollo Prozent genau steuern
  • aktuellen Stand des Rollos ablesen
  • Akku Ladezustand ablesen
  • Qualität der Funkverbindung ablesen
  • Timer Einstellungen
  • Szenen Einstellungen

SIRO Smart Home Rollo Antrieb – Test Fazit

Der SIRO Antrieb ist bei uns nun schon seit einiger Zeit im Einsatz und wir können sagen, dass wir bisher sehr zufrieden sind. Wenn man die anfänglichen Hürden überwunden hat, geht die Installation und die Einrichtung sehr schnell von der Hand. Sollte man trotzdem an irgendeiner Stelle Problem oder Fragen haben, hilft der SIRO Kunden Service kompetent und schnell weiter. Natürlich ist der Einstieg in die Smarte Rollo Welt immer eine Preis Frage. Wir haben hier aber das Gefühl, das SIRO das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet. Die Antriebe sind sehr gut verarbeitet und bieten Qualität zu einem fairen Preis für smarte Rollos.

Vorteile:

  • je nach Wunsch: Steuerung per Fernbedienung oder/und Smartphone App, Sprachsteuerung
  • von unterwegs steuern (je nach Ausstattung/Variante)
  • per Sprache steuern (je nach Ausstattung/Variante)
  • per Timer steuern (je nach Ausstattung/Variante)
  • Einbindung in Smart Home System (iobroker) (je nach Ausstattung/Variante)
  • Top SIRO Kundendienst
  • einfache Installation und Einrichtung

Nachteile:

  • hoher Anschaffungspreis
  • etwas umständliche Bestellung über die SIRO Webseite

Mit dem SIRO Rollo Antrieb hat man eine gute Möglichkeit, vorhandene Rollos Smart zu machen. Wir hoffen, wir konnten dir einen kleinen Einblick in dieses Thema zeigen. Ob das SIRO System das richtige für dich persönlich ist, musst Du immer noch selbst entscheiden. Wir wünschen dir viel Spaß beim einrichten deiner Smart  Home Rollos. Solltest du allgemeine Fragen zu dem SIRO System haben oder selbst Erfahrungen mit diesem oder einem anderen System habe, freuen wir uns über deinen Kommentar.

Hier geht´s zur Siro Webseite

Hinweis: Das hier beschriebene Produkt wurde uns nicht vom Hersteller zur Verfügung gestellt und ist auch kein Testbericht Auftrag. Es ist daher keinerlei Geld oder ein Produkt vom Hersteller zur Verfügung gestellt worden. Das Produkt wurde von uns selbst erworben und bezahlt. 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Siro Smartes Rollo
Author Rating
51star1star1star1star1star
Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.