Smart Lock – Android Gerät automatisch entsperren – Anleitung

Smart Lock

Um sein Smartphone zu schützen kann man dieses sperren, mit der Smart Lock Funktion in Android kann man diese allerdings in bestimmten Situation automatisch ausschalten. Welche Möglichkeiten es hier gibt und wie man die Einstellungen findest, erfährst Du in diesem Artikel.

Um sein Smartphone und ungewollter Nutzung durch andere Personen zu schützen, kann man in den Einstellungen das Smartphone per Bildschirmsperre vor ungewolltem Zugriff schützen. Nachteil hierbei ist aber bei Nutzern, die viel und oft auf ihr Smartphone schauen wollen oder müssen, dass man jedes Mal die Sperre deaktivieren muss. Hier hat man meist mehrere Möglichkeiten, je nach Ausstattung des Smartphones.

Werbung

Am bekanntesten ist die Bildschirmsperre per PIN-Eingabe, mit einem Muster, einem Passwort, Fingerabdruck oder bei den neuesten Geräten auch per Gesichtserkennung oder durch Scan der Iris im Auge. Damit man in bestimmten Situationen das Smartphone nicht immer extra entsperrt werden muss, hat Google eine Funktion die auf den Namen Smart Lock hört dem Android System spendiert.

Um diese Funktion nutzen zu können, muss man natürlich erst einmal eine Displaysperre in den Einstellungen des Smartphones aktivieren und sich vorher überlegen, welche der oben genannten Sicherheitsfunktionen (PIN-Eingabe etc.) man nutzen möchte. Nachdem man sich hier für eine Sicherheitsfunktion entschieden hat, kann man sich direkt um die Einstellungen zu Smart Lock kümmern.

Smart Lock bietet folgende automatische Entsperrung an:

  • Trageerkennung: Bei dieser Option muss man das Gerät nur ein Mal entsperren. So lange man das Gerät nun mit sich herumträgt oder es bewegt wird, bleibt das Gerät entsperrt. Erst wenn man das Smartphone irgendwo ruhig hinlegt wird die Sperre wieder aktiviert und man muss das Gerät vor der nächsten Nutzung wieder entsperren.
  • Vertrauenswürdige Orte: Dies Option bietet die Möglichkeit bestimmte Umgebungen als einen vertrauenswürdigen Ort zu markieren (Büro, Zuhause etc.). Nachteil ist hier aber das der Ort nicht genau angegeben werden kann, sondern per GPS etc. überprüft wird. So kann es zum Beispiel sein, dass man bei sich zu Hause im Wohnzimmer das Gerät entsperrt ist, draußen im Garten aber diese Funktion schon nicht mehr klappt obwohl man sich am sicheren Ort Zuhause befindet.
  • Vertrauenswürdige Geräte: Ein gutes Beispiel für den Einsatz dieser Funktion ist z.B. das Auto mit einer Bluetooth Freisprecheinrichtung. Denn in diesem Beispiel kann man Smart Lock so einstellen, dass das Smartphone entsperrt bleibt wenn man sich im Auto befindet und das Smartphone mit der Bluetooth Freisprecheinrichtung verbunden ist. Aktuell funktioniert dies aber bisher nur mit Bluetooth Geräten.
  • Stimmerkennung: Diese Funktion bietet die Möglichkeit, mit der eigenen Stimmte sowie dem Befehl „OK Google“ das Gerät automatisch zu entsperren. Nachteil hierbei ist aber, dass andere Personen mit einer ähnlichen Stimmte oder mit einer Aufnahme der Stimmte des Besitzers, dass Gerät entsperren können.

Um zu den Einstellungen zu gelangen in denen man die verschiedenen Optionen aktivieren kann sollte man in den Einstellungen des Smartphones nach dem Menüpunkt „Sicherheit“ oder „Gerätesicherheit“ suchen. Auf der nächsten Seite wählt man dann direkt den Menüpunkt „Smart Lock“ und kann sofort die Einstellungen nach den eigenen Wünschen anpassen.

Veröffentlicht in Android Apps, News, Tipps & Tricks Getagged mit: , , , ,

Kommentar verfassen...