Samsung will monatliche Sicherheitsupdates liefern

Samsung Galaxy S6 / © Samsung

Samsung Galaxy S6 / © Samsung

Samsung hat nun angekündigt, in Zukunft auch unabhängig von Android Aktualisierungen monatliche Sicherheitsupdates zu verteilen. Wer diese erhalten soll und wann das ganze startet liest du in diesem Artikel.

Nicht zuletzt durch die Stagefright Sicherheitslücke sind mehrere Android Smartphones vor dieser Sicherheitslücke nicht geschützt. Kurz nach auftauchen dieser, hatte Samsung angekündigt in Zukunft schneller Sicherheitsupdates für seine Geräte zu liefern.

Werbung

Wer Samsung kennt, weiß dass der Konzern im Bereich von Updates nicht der schnellste Smartphone Anbieter ist, was dem Tech-Giganten bestimmt auch schon so manchen Kunden gekostet hat.

Doch jetzt möchte das Unternehmen wenigstens seine Nutzer vor Malware etc. schützen und hat angekündigt, in Zukunft monatliche Sicherheitsupdates für seine Geräte zu veröffentlichen.

So weit so gut, doch nun gibt es einen Haken an der ganzen Sache, denn Samsung wird vorerst nur für die Geräte Galaxy S6 / S6 Edge,  Galaxy Note 5, Note 4, Note Edge sowie das Galaxy Tab S2 und Tab S die Sicherheitsupdates ausliefern. Die ersten Updates sollen noch diesen Monat erscheinen.

Es ist aber geplant in Zukunft auch ältere Modelle mit Sicherheitsupdates zu versorgen. Kann man also nur hoffen, dass die Liste mit den unterstützten Geräten deutlich länger wird.

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...