Samsung Pay : Samsung steigt ins Bezahlgeschäft ein

samsung_pay

 

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Samsung das Startup Unternehmen LoopPay übernommen hat, um so in das Geschäft mit den Bezahldiensten einzusteigen. Wie das Samsung Pay System funktioniert erklären wir euch in diesem Artikel.

Vor kurzer Zeit hat Samsung das Start-Up Unternehmen LoopPay übernommen. Das Unternehmen beschäftigte sich damit, das mobile Zahlen so einfach wie möglich zu machen ohne das die Akzeptanzstellen große Anschaffungen einplanen müssen. Die gefiel Samsung anscheinend so gut, dass Samsung LoopPay übernommen hat und das Geschäftsfeld nun unter Samsung Pay auf dem Markt etablieren möchte.

Hierzu verwendet Samsung Pay nicht wie z.B. Apple mit seinem Apple Pay ausschließlich die NFC Technik sondern zusätzlich den so genannten MST-Standard (Magnetic Secure Transmission). Dies hat den Vorteil, dass die Akzeptanzstellen in den meisten Fällen kein Geld in neue Hardware investieren müssen und die Lesegeräte für die Magnetkarten (EC, Kreditkarten etc.) weiter verwenden können.

Vorteil bei Samsungs Vorhaben ist, dass es schätzungsweise weltweit rund 30 Millionen Akzeptanzstellen gibt, die Samsung Pay sofort nutzen könnten. Der Ablauf für den Kunden ist sehr einfach, denn zuerst muss der Kunde nur seine Kreditkarte mit der Samsung Pay App auf dem Smartphone (z.B. dem Samsung Galaxy S6 / Samsung Galaxy S6 Edge) und muss beim Bezahlvorgang nur mit seinem Gerät das Terminal des Verkäufers berühren und den Zahlvorgang mit seinem Fingerabdruck autorisieren und schon ist der Bezahlvorgang erledigt.

Laut Samsung muss man sich bei dieser Technik keine Gedanken um die Sicherheit machen, denn neben dem hauseigenen Samsung Knox basiert diese Technik auf auf der TrustZone des Prozessorherstellers ARM. So sollen keinerlei Karten-PINS usw. auf dem Gerät gespeichert sein. Diese Funkionen und weitere, die Samsung nicht näher erläutert sollen das Gerät sicher machen. Bei Verlust oder Diebstahl des Smartphones, soll sich die Funktion aus der Ferne löschen lassen.

Für alle die sich auf Samsung Pay freuen, sei gesagt dass dieses Bezahlsystem erst ab Sommer 2015 in den USA und Südkorea startet. Die Erweiterung des Bezahldienstes auf u.a. Euorpa und China ist bisher nur geplant. Starke Partner konnte Samsung Pay jedoch jetzt schon an Land ziehen. Hierunter sind natürlich die großen Kredikarten Unternehmen VISA, MasterCard und Amercian Express sowie große US-Banken (citi, Bank of America, chase etc.).

Veröffentlicht in News Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...