Samsung Galaxy S8 (Plus) – Hier findest Du alle Informationen

Samsung Galaxy S8

Am heutigen Tag hat Samsung das sein neues Flaggschiff, dass Samsung Galaxy S8 (Plus) vorgestellt. Für alle, die die Präsentation nicht schauen konnten, haben wir hier noch einmal alle Informationen zusammen geschrieben.

Samsung hat es heute hinter sich gebracht und das Samsung Galaxy S8 (Plus) in New York offiziell vorgestellt. Viele der Daten des neuen Samsung Flaggschiffes waren schon vor der Präsentation bekannt geworden. Doch natürlich lässt sich Samsung nicht nehmen, sein neues Smartphone Modell dem Publikum zu präsentieren. Nicht zuletzt auch, weil Samsung in der Vergangenheit eine heftige Schlappe mit dem Samsung Galaxy Note 7 Smartphone einstecken musste. Bekanntlich waren die Smartphones auf Grund eines Akku Problems nicht mehr nutzbar, so dass Samsung diese wieder zurück rufen musste bzw. die nicht zurück gesandten Geräte unschädlich machen muss.

Werbung

Samsungs neues Flaggschiff mit größerem Display

Umso mehr muss das Galaxy S8 (Plus) wieder ein Erfolg werden. Und den hat sich Samsung wie folgt vorgestellt: Das was meisten beim neuen Smartphone von Samsung auffällt ist natürlich das deutlich größere Display im Gegensatz zu den Vorgängern. Doch wer jetzt denkt, dass das Gerät auch entsprechend groß ausfällt muss man enttäuschen, denn es wurden einige Änderungen durchgeführt, die zwar ein größeres Display ermöglichten aber nicht unbedingt ein größere Gehäuse bedeuten.

Das Display des S8 (Plus), dass von Samsung „Infinity“-Display genannt wird, erscheint nahezu randlos mit dem Rest des Gehäuses verbunden zu sein. Um mehr Platz für das Display zu schaffen wurde hierfür allerdings der physische Homebutton entfernt und da dadurch auch der Fingerabdruck-Scanner verschwindet, wurde dieser einfach auf die Rückseite neben die Kamera verfrachtet. Der fehlende Homebutton wird daher dann auf dem Display dargestellt. Auch das Samsung Logo auf der Vorderseite musste dem neuen Design weichen. Dafür hat das neue Smartphone aber einen Iris Scanner erhalten. Diesen gab es zwar auch schon beim Galaxy Note 7, doch dies war ja nicht lange auf dem Markt. Das besondere ist, dass Samsung den Iris Scanner in Verbindung mit einer Gesichtserkennung kombiniert.

Um das Display aber nicht unbedingt das gesamte Geräte größer zu machen, hat Samsung bei seinem neuen Modell das Seitenverhältnis geändert. Normalerweise haben die Smartphones ein Seitenverhälnis von 16:9, das neue Samsung Gerät kommt hier aber mit einem Verhältnis von 18,5:9, was am Anfang vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig sein dürfte. Weitere  Ausstattung ist die neue Dual Pixel Kamera, ein je nach Verkaufsgebiet Exynos 8895 Prozessor von Samsung mit bis zu 2,3 GHz oder ein Snapdragon 835 von Qualcomm sowie 64 GB interner schneller Speicher, der sich auch erweitern lässt.

Bessere Kameras für bessere Fotos

Die Kameras auf der Vorder- und Rückseite sollen auch noch einmal verbessert worden sein. So löst die Selfie auf der Vorderseite mit 8 MP und die Hauptkamera mit 12 MP aus. Beide Kameras haben eine Blende mit einem Wert von 1.7.  Ein wenig kurios ist die Größe des verbauten Akkus, denn dieser liefert 3.000 mAh nicht deutlich mehr als die Vorgänger. Hier bleibt also abzuwarten, ob bei dem großen Display der Akku trotzdem aktzeptabel durchhält. Natürlich ist das Gehäuse des Samsung Galaxy S8 (Plus) auch wieder staub- und wasserdicht, so dass man hier also keine Angst haben muss, sein wertvolles neues Smartphone zu beschädigen.

Auf der Software Seite setzt Samsung beim neuen Modell auf Android 7.0 Nougat, macht allerdings auch keine weiteren Angaben zu einem Update auf eine höhere Version. Eine weitere softwareseitige Neuerung ist der neue digitale Assistent Bixby, der in Zukunft eine zentrale Rolle spielen soll bei Samsung, denn damit sollen sich in Zukunft weitere Geräte per Sprache steuern lassen. Hiermit tritt Bixby in direkte Konkurrenz zu Amazon Alexa, Microsoft Cortana oder Google Assistant.

Samsung hat auf der Präsentation auch noch weiteres Zubehör vorgestellt, auf das wir allerdings in entsprechend eigenständigen Artikeln eingehen, so dass dieser Artikel nicht überfrachtet wird. Als nächstes ist natürlich auch interessant in welchen Farben und zu welchem Preis das Samsung Galaxy S8 (Plus) erhältlich sein wird. Samsung bietet bei uns die Farben Midnight Black, Orchid Grey, Arctic Silver an. Das S8 hat eine unverbindliche Preisempfehlung von aktuell 799 € und das größe S8 Plus Modell kommt auf 899 €. Beide Modelle kann man ab heute an verschiedensten Stellen vorbestellen können, natürlich auch bei Samsung direkt. Marktstart ist dann genau einen Monat später am 29. April 2017.

Technische Daten Samsung Galaxy S8 (Plus)

Für alle technische Daten-Enthusiasten zeigen wir nachfolgend einfach mal die nackten Zahlen des S8 und des S8 Plus auf:

Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8 Plus
Display5,8 Zoll „dual edge Super AMOLED“,
2.960 × 1.440 (570 ppi)
18,5:9-Bildverhältnis
6,2 Zoll „dual edge Super AMOLED“,
2.960 × 1.440 (529 ppi)
18,5:9-Bildverhältnis
CPUExynos 8895 Octa
max. 2,3 GHz
GPUARM Mali G71
Arbeitsspeicher4 GB LPDDR4
Interner Speicher64 GB, UFS 2.1, erweiterbar
Kamera (Rückseite)12 MP, f/1.7, Dual-Pixel
Kamera (Front)8 MP, f/1.7, SmartFocus
SoftwareAndroid 7 Nougat
KonnektivitätUSB Typ C (nach USB 3.1), BT 5.0, LTE Cat.16, NFC, Dual-Band-WLAN bis ac-Standard
Abmessungen148,9 × 68,1 × 8,0 mm159,5 × 73,4 × 8,1 mm
Gewicht155 Gramm173 Gramm
Akku3.000 mAh,
Wireless- und Fast-Charging
3.500 mAh,
Wireless- und Fast-Charging
SonstigeFingerabdrucksensor (Rückseite), Iris- und Gesichts-Scanner, Sprachassistent Bixby, Desktop-Modus per zusätzlich erhältlicher Dockingstation „DeX“, wasserdicht nach IP68
FarbenMidnight Black, Orchid Grey, Arctic Silver

Samsung Galaxy S8 (Plus) Videos:

Da natürlich Bilder nicht immer alle Facetten eines Gegenstandes genau darstellen können, gibt es vom neuen Samsung Modell natürlich auch entsprechende Videos, die wir euch hier verlinkt haben.

Samsung Galaxy S8 (Plus) Fotos:

 

Samsung Galaxy S8 (Plus) bei Amazon vorbestellen

Getagged mit: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.