Samsung Galaxy S8 (Plus) Akku auf Herz und Nieren geprüft

Samsung Galaxy S8

Das Samsung Galaxy S8 (Plus) musste nach der Akkukatastrophe rund um das Note 7 ohne Akkuprobleme auf den Markt kommen. Nicht nur Samsung testet die Akkus jetzt viel strenger, wer sonst noch den S8 Akku malträtiert hat erfährst Du in diesem Artikel.

Jeder wird sich an das Debakel um den Akku des Note 7 erinnern. Hier kam es bei einigen Geräten zu gefährlichen Situationen, in den der Akku sich z.B. aufgebläht hat und teilweise schwere Verletzungen oder Sachschäden hervorgerufen hat. Damit diese Situationen in Zukunft nicht mehr passieren, hatte Samsung alle Note 7 Geräte zurück gerufen und alle Geräte die von ihrem Besitzer nicht zurück gegeben wurden, wurden dann per Software Update lahm gelegt.

Werbung

Zusätzlich hat Samsung ein Prüfprogramm entwickelt, mit dem auch in zukünftigen Modellen nicht die gleichen Fehler passieren und ein nochmaliges großes Desaster möglichst erspart bleibt. Das das Samsung Galaxy S8 das neueste Smartphone aus dem Hause Samsung ist, hat es natürlich nicht lange gedauert, bis auch andere auf die Idee kommen würden, dass S8 auf Herz und Nieren zu überprüfen. Hierzu haben die Macher des YouTube Kanals „Whats inside“ in Zusammenarbeit mit dem Kanal „JerryRigEverything“ das S8 Smartphone einem Härtetest unterzogen.

Zuerst wurden an der Vorder- und Rückseite starke Saugnäpfe angebracht um damit zu versuchen, beide Gehäusehälften auseinander zu ziehen. Auch nachdem das Gerät ein wenig mit einem Fön erhitzt wurde, konnten die beiden Hälften nicht getrennt werden. Erst nachdem Spezialwerkzeug zum Einsatz kam, konnte man beide Hälften vorsichtig voneinander trennen. Als nächstes musste das Pad für das kabellose Aufladen dran glauben. Um dann dem Gerät richtig zuzusetzen wurde als nächstes mit einem Drill Werkzeug und einer kleinen Trennscheibe das Gehäuse in der Mitte angesägt.

Doch obwohl durch diese Aktion der Akku leicht anfing zu rauchen und der Akku sich aufblähte, fing der Akku des Samsung Galaxy S8 kein Feuer oder explodierte. Wer sich das ganze Geschehen genauer anschauen möchte, sollte sich das nachfolgende Video anschauen. Alle die kein Smartphone leiden sehen können, sollten das Video vielleicht nicht anschauen ;-).

 

Getagged mit: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.