Samsung Display Gate : Das Samsung Galaxy S4 und die defekten Displays

samsung_galaxy_s4

Gibt man bei Google die Wörter „Samsung Galax S4 Display defekt“ ein, findet man viele Einträge in Foren, auf Newsseiten etc. auf den man lesen kann, dass sich viele Samsung Galaxy S4 Käufer darüber beschweren, dass Ihr Smartphone ohne äußere Einwirkungen Beschädigungen am Display aufweist.

Wir hielten dies selber für eine Zeit lang  normal, dass sich hier und dort ein paar User meldeten und von solchen Vorfällen berichteten. Doch wenn man sich das Ausmaß anschaut, wie viele Nutzer mittlerweile das gleiche Problem haben, kann man hier nicht mehr von einer defekten Charge oder von einem Montags-Smartphone sprechen.

Werbung

Das erste Mal wurden wir im Mai 2013 auf solche Fälle aufmerksam. Dort waren es nur vereinzelt einige Nutzer. Nachdem wir das Thema eine Zeit lang nicht mehr genau mit verfolgten, wurde es bei uns wieder in den letzten Wochen akut.

Zwei Samsung Galaxy S4 Geräte waren bzw. sind aktuell von dem gleichen Problem befallen, wovon so viele Benutzer berichteten.

Nachdem wir uns durch viele Foren gewühlt und auch mit einigen Nutzern selber gesprochen hatten, kommen wir zu dem Entschluss dass wir als Android News Blog vom Kauf des Samsung Galaxy S4 in seiner aktuellen Form nur abraten können.

s4_displayriss

Zu diesem Entschluss kommen wir aus folgenden Gründen:

  • Ein Smartphone muss auch wenn die Displays immer größer werden, den normalen Umgang im Alltag überstehen können, andere Hersteller (teils mit noch größeren Displays) haben auch keine Probleme).
  • In vielen Fällen die wir im Internet und persönlich gesichtet haben, konnte man eindeutig sehen, dass das Displayglas unversehrt geblieben war und nur die darunter liegende Displayeinheit beschädigt war
  • Samsung nimmt offiziell keine Stellung zu diesem Problem, Kundenfreundlichkeit sieht anders aus. Zwar wurde eine Meldung veröffentlicht, dass alle Smartphones hohen Qualitätsansprüchen genügen und das die Zufriedenheit des Kunden an oberster Stelle stehen, doch diese Aussagen und kein konkretes eingehen auf die Probleme bekommt auch ein 1. Semester Marketing-Student zusammen getextet.
  • Viele User berichten darüber, dass Sie zwar Ihr Smartphone an die Reparaturdienste (w-support, Datrepair etc.) eingeschickt hatten, doch eine Reparatur auf Kulanz wurde abgelehnt, da man wohl generell davon ausgeht, das bei Displayschäden der Fehler beim Kunden zu suchen ist. So bekommt man daher meist einen Kostenvoranschlag der sich auf um die 250.- € beziffert. Ganz schön viel für eine Reparatur an einem Smartphone, dass zu Beginn auch mehrere hundert Euro gekostet hat.

Wir raten daher jedem der mit dem Gedanken spielt, sich ein Samsung Galaxy S4 zu kaufen – ob auf dem freien Markt oder in Verbindung mit einem Mobilfunktarif – von diesem Vorhaben ab. Außer man möchte nicht viel von seinem Gerät haben.

Es ist eigentlich schade, dass so ein großes Unternehmen wie Samsung, nicht zu Produktions- bzw. Konstruktionsfehlern steht. Denn es gibt zur Zeit immer mehr Kunden, die sich definitiv kein Samsung Gerät mehr zulegen möchten, da Sie bei ihrem Problem mit dem Samsung Galaxy S4 im Stich gelassen wurden.

Habt oder hattet Ihr auch schon Probleme mit eurem Samsung Galaxy S4? Wir würden uns über eure Kommentare freuen, vielleicht hat jemand ja auch positive Nachrichten im Umgang mit dem Samsung Service zu berichten oder kann Tipps geben.

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
8 Kommentare zu “Samsung Display Gate : Das Samsung Galaxy S4 und die defekten Displays
  1. Patzrochel sagt:

    Ja, auch ich habe ein S4 mit dem kaputten Display.
    Das Gerät wurde von Anfang an in einem stabilen Case aufbewahrt und war
    ohne runter zu fallen plötzlich defekt.
    !&1 verwies mich an den Kundendienst von w-support.com.
    Von denen kam nach ein paar Tagen der typische Kostenvoranschlag über EUR 250.
    Ich habe dann noch einmal mit 1&1 gesprochen und darauf hingewiesen, das ich vor ein paar Monaten Probleme mit dem Accu hatte (wurde getauscht). Der hatte sich nämlich aufgebläht und dabei eventuell das Gerät Beschädigt.
    Nun soll ich direkt bei Samsung anrufen und meinen Fall schildern, mal sehen was daraus wird.

    • Future Look Android Blog sagt:

      1&1 wird in dieser Sache nichts unternehmen und stellt wie immer auf stur. w-support handelt nur nach den Vorgaben von Samsung. Man ist also auf die Kulanz von Samsung angewiesen .

    • Anonymous sagt:

      Hallo Patzrochel, und was ist raus geworden?

      würde mich interessieren habe aktuell das selbe Problem

  2. Peter Bohne sagt:

    Es hat mich nun bereits zum 2. Mal betroffen, S4 Displayschaden. Im Juli 2013 wurde das Smartphon ohne Probleme kostenfrei getauscht. Bezeichnender Weise trat der Schaden nach einem Samsung-Update auf.
    Jetzt, Anfang April 2014 gleicher Ablauf. Nach umfangreichen Samsung Update wieder Display Ausfall. Nun aber unterstellt mir der Vodafon-Service Eigenverschulden, Gerät runtergefallen oder in der Hosentasche verbogen. Beides ist eine Unterstellung, Smartphon ist nicht gefallen und auch nicht verbogen worden. Es befand sich immer in einer klappbaren stabilen Ledertasche.
    Montag/Dienstag soll es getauscht werden, der Technik Servicebereich wird dann über Garantie ja/nein entscheiden.
    Bin gespannt, wie lange noch bei der Vielzahl derartiger Schäden Samsung/Vodafon eine kostenfreie Regelung ablehnt!!

  3. Dennis Bölling sagt:

    Gibt es was neuesich habe jetzt auch das Problem

  4. M.Frank sagt:

    Aktuell ist mein Display bei meinem 6 Monate alten S4 auch gerissen, hatte ein Flipcase drum und es ist nie hingefallen, von jetzt auf gleich war der Riss im LCD da.. .Ich ärger mich sau mäßig darüber, hatte es durch eine Vertragsverlängerung bekommen und mir war über das Displayproblem nix bekannt.. .Ich darf nun zusehen, wie ich ein neues Handy bekomme… weil reparieren lassen, wohl viel zu teuer ist.. Samsung Technik Service bot mir an, das Handy nach Flensburg einzuschicken, dort würde man dann überprüfen, ob es ein Garantiefall ist.. Wenn nicht, würde ich ein Kostenvoranschlag für die Reparatur bekommen, die Überprüfungskosten darf ich dann auch noch bezahlen.. na danke.. !Ich werde es demnach nicht dorthin senden…

    • Android News Blog - Android Digital sagt:

      Leider ist die die bittere Warheit. Eine Reparatur kostet fast soviel wie ein neues S4 zum aktuellen Marktpreis. Zu welchem Dienstleister sollte es denn eingeschickt werden?

2 Pings/Trackbacks für "Samsung Display Gate : Das Samsung Galaxy S4 und die defekten Displays"
  1. […] Das nicht immer zwangsläufig alle Smartphones in dieser Größe ein Problem haben sich verbiegen zu lassen, zeigt ein weiteres Video des Erstellers des iPhone 6 Plus Bendgate Videos, in dem er ein ungefähr gleich großes Samsung Galaxy Note 3 verbiegen möchte. Dies gelingt bei gleicher Krafteinwirkung nicht und erst bei stärkerem Druck verbiegt zwar das Gehäuse nicht, aber das Display nimmt an den Druckstellen Schaden. Das auch Samsung in der Vergangenheit mit Problemen bei größeren Displays hatte, zeigt das DisplayGate in unserem Artikel hierzu: https://www.android-digital.de/news/samsung-display-gate-das-samsung-galaxy-s4-und-die-defekten-displ… […]

Kommentar verfassen...