O2 übernimmt E-Plus : Das müssen die Kunden jetzt wissen

o2_eplus

Nun ist es so weit! Die EU-Kartellbehörde hat nun grünes Licht für die Übernahme von E-Plus durch O2 gegeben. Dadurch wird das neue Unternehmen – gemessen an den Kundenzahlen – zum größten Mobilfunkanbieter in Deutschland. O2 und E-Plus haben nun zusammen eine stolze Anzahl von 44 Millionen Kunden Deutschland. Hierzu zählen natürlich auch die Kunden der verschiedenen weiteren Markenauftritte der beiden Netzbetreiber wie z.B. ALDI Talk bei E-Plus oder Tchibo Mobile bei O2.

Wie sich die Preise des Riesen nun für die Kunden entwickeln werden bleibt abzuwarten. Experten gehen aber davon aus, dass die Kunden von der Übernahme profitieren werden. An die Erlaubnis der Übernahme, hat die Kartellbehörde aber auch strenge Vorgaben geknüpft, so müssen 3o % der Netzkapazität an die kleinere Anbieter verkauft werden. Hiervon profitieren vor allem Anbieter die bisher kein eigenes Netz betieben haben.

Werbung

Für alle die jetzt Angst haben, dass sie kein Aldi Talk mehr nutzen können, sei gesagt, dass nach Auskunft beider Firmen die Discount Anbieter wie Aldi Talk, Tchibo Mobile etc. auch weiterhin bestehen bleiben und nicht aufgelöst werden sollen.

Auch für die Kunden die jetzt Angst haben, dass ein Tarifbestandteil oder Preise sich ändern, den sei gesagt, dass bei solchen Änderungen des Vertrages den Kunden immer ein Widerspruchsrecht bzw. ein Sonderkündigungrecht eingeräumt werden muss. So muss man also die neuen Tarifdetails bzw. Preise nicht einfach hinnehmen.

Was haltet Ihr von der Übernahme von E-Plus durch O2? Begrüßt ihr sie oder habt ihr eher Bedenken? Wir freuen uns über eure Kommentare.

 

 

Veröffentlicht in News Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...