Mobil ins Internet – Wie schnell surft man mobil ?

StockSnap / Pixabay

Jeder der oft und gern im mobilen Internet mit seinem Smartphone unterwegs ist, kennt diese Situation. Man selber „schleicht“ durchs Internet und der Kumpel „flitzt“ mit seinem Smartphone nur so von einer Internetseite zu anderen. Wir zeigen euch, wie ihr eure Geschwindigkeit messen könnt.

Wie schnell man mobil ins Internet geht hängt von verschiedenen Faktoren ab, die nicht bei jedem Nutzer gleich sind. Um einen kleinen Überblick davon zu erhalten, welche Geschwindigkeiten es gibt wenn man mobil ins Internet möchte, listen wir dir hier die aktuellen verfügbaren Geschwindigkeiten einmal auf.

Die verfügbaren Geschwindigkeiten im mobilen Internet

Natürlich entwickelt sich das mobile Internet auch immer weiter. Ganz früher war man froh wenn man mobil telefonieren konnte, da war vom Surfen mit dem Handy noch nicht die Rede und die Nutzung von mobilen Daten sehr teuer.

GenerationTechnikmax. Bandbreite
1GAMPS
2GGSM9,6 kBit/s
2.5GHSCSD57,6 kBit/s
GPRS115 kBit/s
2.75GEDGE236 kBit/s
3GUMTS384 kBit/s
3.5GHSPA14,4 Mbit/s
3.9GLTE150 Mbit/s
4GLTE Advanced1 Gbit/s

Anhand der Tabelle kann man sehen, wie schnell mittlerweile die Übertragungsgeschwindigkeiten schon gesteigert wurden und es wird auch schon an der nächsten Generation (G5) gearbeitet, die laut Zeitplan ungefähr im Jahr 2020 Marktreife erlangen soll.

Die Netzabdeckung

Wie schnell man mobil ins Internet gehen kann hängt natürlich auch davon ab, wo man sich befindet. Meist ist in Großstädten das Mobilfunknetz besser ausgestattet als in ländlichen Gebieten. Natürlich versuchen die Netzbetreiber die Mobilfunknetze immer weiter zu verbessern. Oft kann man sich auf der Internetseite darüber informieren, ob und wie gut das Mobilfunknetz am eigenen Standort ausgebaut ist. So kann man schon vorher schauen, welche Datenübertragungsraten maximal möglich sind.

Das Smartphone

Neben einer guten Netzabdeckung am Aufenthaltsort ist natürlich auch wichtig, dass das Smartphone was man nutzt auch die aktuellste Mobilfunktechnik unterstützt. Denn was nützt das beste LTE Netz wenn das Smartphone gar kein LTE Standard unterstützt. Daher ist es wichtig auch zu wissen wie alt das eigene Gerät ist und ob man damit das schnelle mobile Internet genießen kann. Am besten vor Kauf eines Gebrauchtgerätes auf der Internetseite des Herstellers informieren.

Der richtige Smartphone Tarif

Wenn die Technik nun im Bereich Smartphone Modell und Netzabdeckung stimmt, heißt dies noch lange nicht, dass man auch direkt das schnelle mobile Internet nutzen kann. Denn der Mobilfunktarif den man bei seinem Anbieter nutzt, muss natürlich auch die schnelle Variante im eigenen Tarif anbieten. Hier sollte man sich einfach mal beim Anbieter informieren. Der Anbieter simyo bietet zum Beispiel in jedem seiner Tarife die LTE Geschwindigkeit mit an. So kann man sich getrost um die anderen Unterschiede in den Tarifen umschauen und hat trotzdem immer die schnellste Internetgeschwindigkeit gebucht.

Wie schnell bin ich unterwegs?

Wer gern mal wissen möchte, wie schnell er an bestimmten Orten mobil im Internet surfen kann, der kann verschiedenste Apps zum Messen der Geschwindigkeit nutzen. Einfach mal im Play Store umschauen oder unseren App Tipp „Open Signal“ mit der Ihr nicht nur eure Geschwindigkeit eures WLAN- und Mobilfunknetzes prüfen könnt, sondern die App zeigt euch an, wo der nächste Funkmast ist und wie gut die Netzabdeckung am Standort ist.

Geschwindigkeits-Test 3G & 4G
Geschwindigkeits-Test 3G & 4G

Mit viel Freunde im schnellen mobilen Internet

Man sieht also, dass wenn man gute Voraussetzungen schafft, ist es ohne große Probleme möglich mit seinem Smartphone auch zu den Nutzern zu gehören, die mit dem Smartphone schnell und unkompliziert von der einen zur anderen Webseite surft.

Veröffentlicht in News Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...