Microsoft will bei Cyanogen investieren

cyanogen_inc_logo1

 

Nachdem der Cyanogen CEO Kirt McMaster offiziell mitteilte, dass er mit Cyanogen Google Android weg nehmen wolle, gibt es nun eine neue Meldung die durch die Welt geistert. So will angeblich Microsoft eine Minderheitenbeteiligung bei Cyanogen anstreben.

Nach einem Bereicht des Wall Street Journals möchte sich Microsoft mit einer Minderheitenanteil von 70 Millionen US-Dollar an Cyanogen Inc. beteiligen. Dies passt auch zu der Aussage vom Cyanogen Inc. CEO die Cyanogen Custom ROM so weit es geht von Google Diensten zu befreien. Würde Microsoft wirklich bei Cyanogen einsteigen, wäre auch hierfür das Geld gut investiert.

Werbung

Microsoft hat zwar selber sein Windows Phone Betriebssystem, doch weit entfernt von der Verbreitung wie iOS oder Android. So könnte Microsoft nun die Konkurrenz in Form von Google eventuell schwächen und die eigenen Dienste (Bing) stärker in den Markt einführen.

Nach Angabe von CEO McMaster nutzen aktuell ca. 50 Millionen Menschen CyanogenMod, also genug Potenzial an Kunden wären vorhanden, wenn die Zahl stimmt.

Sollte Microsoft wirklich bei CyanogenMod einsteigen, so wäre dies auch ein Schlag ins Gesicht von Google, denn angeblich soll der Chef der Android Sparte von Google an Cyanogen herangetreten sein um ein Übernahme Angebot zu überbringen. Cyanogen lehnte damals den Deal aber angeblich ab.

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...