Massive Störungen bei Telekom Anschlüssen

TelekomHeute gibt es nur ein Thema in den Sozialen Netzwerken und den Nachrichten. Die massiven Störungen im Netz der  Telekom und was dagegen hilft. Weitere Informationen findest Du in diesem Artikel.

Seit Sonntag gibt es aktuell eine große Störung an Telekom Anschlüssen. Doch diese sind nicht auf ein bestimmtes Gebiet festgelegt, sondern über das gesamte Bundesgebiet verteilt. Laut Angaben von der Telekom sind wohl rund 900.000 Telekom-Kunden von dieser Störung betroffen. Bei vielen Kunden funktioniert aus diesem Grund weder Internet, Telefon oder das TV Programm.

Werbung

So wie es aktuell aussieht, weiß selbst der rosa Riese nicht, woran die Störung genau liegt. Es wird sogar geprüft ob es einen Hacker Angriff auf die Systeme gegeben hat. Laut der Statusmeldung würde bei manchen Kunden ein kurzes Trennen der Stromzufuhr am Router helfen. Doch es gibt auch immer noch viele Kunden, die gemeldet haben, dass diese Vorgehensweise nicht funktioniert hat. Ein vorraussichtliches Ende der Störung gibt es laut einem Telekom-Sprecher bisher auch noch nicht. Die Telekom bittet ihre Kunden um Entschuldigung und versucht natürlich so schnell wie möglich den Fehler zu beheben.

Da natürlich viele verärgerte Kunden beim Kundendienst anrufen, gibt es auch dort aktuell Engpässe, die dazu führen, dass es zeitweise Wartezeiten von bis zu 90 Minuten geben kann, ehe man mit einem Kundendienstmitarbeiter verbunden werden kann. Der letzte große Ausfall bei der Telekom ist noch gar nicht so lange her. Denn vor Kurzem kam es zu einem Ausfall des Telekom Mobilfunknetzes, da ein Datenbankfehler dazu führte, dass sich viele SIM Karten der Telekom nicht ins Mobilfunknetz einbuchen konnten.

Es gibt auch einige die davon sprechen, dass der Fehler im DNS Service liegen könnte. Denn dann kann man auch keinen Dienst im Internet nutzen, da dieser DNS Service dafür sorgt, das eine Domain wie wir sie alle kennen in die entsprechende IP Adresse „übersetzt“ wird. Es sollten daher Kunden, bei denen das Trennen der Stromversorgung nicht geholfen haben, das ändern der DNS Server in Betracht ziehen. Schnelle kostenlose DNS Server bietet zum Beispiel Google an. Unter der nachfolgenden Adresse, findet man eine Anleitung wie man die Einträge für die DNS Einträge ändern kann. Vielleicht hilft dieser Schritt einigen geplagten Telekom Kunden.

Wenn Du selber zu den Kunden gehörst, die von der Störung betroffen sind, kannst du uns gern in den Kommentaren den aktuellen Stand durchgeben und ob eines der beiden Dinge bei dir geholfen hat und Du wieder Internetverbindung etc. hast.

https://developers.google.com/speed/public-dns/docs/using

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...