In eigener Sache: Einnahmen durch Werbung – Flattr Button hinzugefügt – Adblocker Software

android

Es ist einige Zeit her, dass das Thema Adblocker durch verschiedene Online Medien ging. Für alle, die nicht wissen was Adblocker ist, sei es hier kurz erklärt.

Adblocker ist eine Software, die man sich kostenlos downloaden kann und die sich dann in den eigenen Browser integriert und dort dafür sorgt, dass beim Aufrufen von Internetseiten die Werbung (Banner etc.) nicht sichtbar gemacht werden, so dass der Anwender nicht von Werbung belästigt wird.

Werbung

Die ganze Sache hat allerdings auch mehrere Haken:

  1. Diesen Adblocker gibt es nun schon seit einiger Zeit und mittlerweile lässt der Programmierer Werbepartner die genug Geld dafür bezahlen trotzdem durch den Adblock Filter und so kommt es vor, dass trotzdem Werbung angezeigt wird obwohl der Adblock Filter aktiv ist.
  2. Viele der Onlineseiten finanzieren sich einzig und allein durch Werbeeinnahmen, vor allem wenn die Onlineseiten nur im Internet verfügbar sind und keine Printausgaben besitzen (wie z.B. Chip, PC Welt etc.), bleiben die Online Einnahmen durch Werbeschaltungen die einzige Einnahmequelle für diese Online Magazine. Hiermit werden die Technik, die Redakteure sowie viele andere Dinge die im Zusammenhang eines Online Magazins stehen finanziert. Durch einschalten der Adblocker Software gehen diese Einnahmen verloren bzw. fallen ganz aus ab einem bestimmten Grad an Nutzern die solch eine Software nutzen.
  3. Viele der Online Magazine betreiben viel Aufwand um ihren Lesern gute Texte und Informationen zu liefern. Da es immer noch viele Online Magazine ablehnen – wie z.B. Bild.de – eine sogenannte Paywall zu nutzen, also für Artikel Geld zu verlangen, gibt es auf Dauer keine anderen Möglichkeit der Finanzierung als durch Werbung.

Laut einer Analyse verwenden immerhin 30 % unserer Besucher die Adblocker Software und leider ist die Zahl der Nutzer in letzter Zeit gestiegen. Wir sind auf unserer Seite bemüht den Lesefluss in unseren Artikeln nicht zu stören. So verwenden wir auch für unsere Werbeanzeigen Stellen, die außerhalb unserer Artikeltexte liegen.

Auch unsere Seite wird durch die Einnahmen der geschaltet Werbung auf dieser Seite finanziert. Daher haben wir ein Appell an unsere regelmäßigen Leser. Wir würden uns freuen, wenn ihr beim Besuch unserer Seite euren Adblocker ausschalten würdet. So dass auch weiterhin unsere Seite durch die Werbung finanziert werden kann. Es wäre schade, wenn dieses Projekt auf Grund der Nicht-Finanzierbarkeit eingestellt werden müsste.

Um auch den Besuchern, die ihren Adblocker nicht ausschalten möchten, die Möglichkeit zu geben unsere Arbeit zu honorieren, haben wir ab sofort Flattr  Buttons links oberhalb der Artikel in die Seite integriert.

Wer wissen möchte, was Flattr ist, sollte sich die Erklärung bei Wikipedia anschauen: Flattr bei Wikipedia

So hoffen wir, dass wir die Werbung auf unserer Seite nicht erweitern müssen oder bei guter Akzeptanz des Flattr Buttons auch verringern können. Die Flattr Funktion läuft erst einmal für eine gewisse Zeit in einer Testphase um die Akzeptanz zu testen.

Wir hoffen ihr habt Verständnis für unser Anliegen und freuen uns, wenn ihr uns weiterhin regelmäßig besucht.

Veröffentlicht in News Getagged mit: , , , ,

Kommentar verfassen...