Google+ spielt im Marketing kaum eine Rolle

Trotz stetig wachsender Nutzerzahl erfreut sich Google+ weiterhin nur sehr begrenzter Beliebtheit. Das kommt auch in einer aktuellen Studie von Socialbakers zum Ausdruck, für die über 500 Marketing-Experten aus 82 Ländern befragt wurden. Demnach räumen nur 14,1 Prozent der Befragten dem sozialen Netzwerk eine hohe Priorität ein, 22,8 Prozent geben an, dass Google+ für ihre Aktivitäten keinerlei Rolle spielt. Besonders hoch in der Priorität steht dagegen Facebook mit 81,2 Prozent vor Twitter (43,7 Prozent) und YouTube (29,7 Prozent).

Quelle: de.statista.com

Werbung

Kommentar verfassen...