Google Chromecast mit Google TV Testbericht – Review

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Google Chromecast

In immer mehr Haushalten wird das Thema Streaming immer wichtiger, auch der neue Google Chromecast mit Android TV wird wohl wieder bei vielen Familien Einzug halten. Für alle, die sich für diesen Streaming Stick interessieren, haben wir diesen Testbericht geschrieben.

Der Google Chromecast mit Android TV ist ein Streaming Gerät, vergleichbar mit einem Amazon Fire TV 4K Stick. Dieser wird einfach in den HDMI Anschluss am TV eingesteckt und bringt dann verschiedenste Streaming Dienste und Apps auf den Fernseher.

Die Vorgänger dieses Streaming Gerätes waren ein wenig einfacher gestrickt. Früher musste man zwingend ein Smartphone nutzen um überhaupt Streaming nutzen zu können. Doch nun hat Google bei dieser Ausgabe dem Chromecast ein eigenes Betriebssystem spendiert. Von anderen Geräten kennt man bereits die Google TV Oberfläche, wie z.B. von der Nvidia Shield Konsole. Google hat nun die Oberfläche weiter entwickelt und diese auf den Google Chromecast gebracht. Diese Version der Oberfläche gibt es aktuell nur für dieses Gerät, soll aber in naher Zukunft auch auf anderen Geräten zu finden sein. Auch der Name wurde auf Google TV geändert. Wie sich die neue Oberfläche auf dem Chromecast anstellt, liest Du auch in unserem Testbericht.

Der Lieferumfang

Der Lieferumfang des Google Chromecast mit Google TV besteht auf folgenden Dingen:

  • Google Chromecast Gerät
  • USB-C Kabel
  • Fernbedienung
  • Netzteil
  • Batterien für die Fernbedienung

Das Design

Der Google Chromecast an sich, hat in seiner aktuellen Version eine eher ovale Form und im Gegensatz zu den Vorgängern einer eher flachere Dicke. Auf der einen Seite schaut ein kurzes flaches Kabel aus dem Gerät um ihn damit an den Fernseher anzuschließen. Auf der anderen Seite ist der USB-Anschluss um den Chromecast mit Strom zu versorgen. Ansonsten gibt es ein kleine Taste sowie eine LED auf dem Gerät. Weitere Bedien- oder Anzeigemöglichkeiten am Gerät selbst gibt es nicht. Dies würde auch nicht viel Sinn machen, denn wenn das Gerät angeschlossen ist, sieht man hiervon in den meisten Fällen eh nicht viel, da der dieser hinter dem TV baumelt.

Die kleine Verbindung bietet auch nur die wichtigsten Tasten. Ganz oben auf der Fernbedienung findet man ein Steuerkreuz in einer runden Form. In der Mitte bestätigt man die Eingaben, wenn man z.B. eine App auswählen oder Daten eingibt. Darunter befindet sich links eine Taste um einen Schritt zurück zu gehen, wie z.B. in einer App den vorherigen Bildschirm aufzurufen. Rechts daneben findet man die Taste für den Google Assistant, der auch hier genutzt werden kann. In der nächsten Reihe sieht man die Home-Taste um auf den Startbildschirm zu gelangen und daneben die Stummschalt-Taste. Nachfolgend befindet sich noch eine YouTube sowie eine Netflix Taste zum direkten starten der jeweiligen Apps. Die letzten beiden Tasten schalten den Stick aus bzw. können die Quelle am TV steuern. Etwas unglücklich angeordnet auf der rechten Flanke der Fernbedienung findet man noch zwei Tasten zur  Steuerung der Lautstärke.

Technische Daten

Google Chromecast mit Google TV

Maße: Länge: 162 mm / Breite: 61 mm / Höhe: 12,5 mm
Gewicht: 55 g
Auflösung: maximal 4K bei 60 fps, HDR
Bild: Dolby Vision, HDR10, HDR10+
Verbindung: Bluetooth, WLAN ac (2.4 GHz/5 GHz)
Anschlüsse: HDMI, USB-C Energieversorgung
Betriebssystem: Google TV
Farben: Schnee (weiß), Sonnenaufgang (Rot), Himmel (blau)

Fernbedienung

Maße: Länge: 122 mm / Breite: 38 mm / Höhe: 18mm
Gewicht: 63 g
integriertes Mikrofon für den Google Assistant
Verbindungen: Bluetooth, TV/Soundbar/Receiver können per Infrarot gesteuert werden
Sensoren: Beschleunigungssensor
Energieversorgung: 2 AAA-Batterien

Installation

Die Installation des Google Chromecast mit Google TV geschieht sehr einfach. Das Gerät selbst wird einfach in einen freien HDMI Anschluss am TV Gerät eingesteckt. Um den Chromecast mit Strom zu versorgen gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Anschluss über einen USB-Anschluss am TV Gerät: Hier muss man allerdings bedenken, dass diese Version mehr Strom benötigt als die Vorgänger. Leider ist es so, dass meist nur aktuelle TV-Modelle genügend Strom an ihrem USB-Anschluss zur Verfügung stellen. Aus diesem Grund gibt es noch eine weitere Möglichkeit.
  2. Anschluss über das beigelegte Netzteil: Hier wird einfach das Netzteil in eine freie Steckdose in der Nähe des TV Gerätes gesteckt und dann mit dem beiliegenden UBS-Kabel mit dem Chromecast verbunden.

Die Einrichtung

Für die Installation muss man folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Google Konto
  • Google Home App auf dem Smartphone bzw. Tablet
  • WLAN-Verbindung (Smartphone/Tablet und Chromecast müssen sich im gleichen Netzwerk befinden)
  • Batterien in die Fernbedienung eingelegt sein
  • Chromecast mit Strom versorgt und am TV installiert
  • Entsprechende Quelle am TV ausgewählt

Um die Fernbedienung mit dem Chromecast zu verbinden auf der Fernbedienung die Zurück-Taste sowie die Home-Taste für einige Sekunden gleichzeitig drücken, bis die Meldung auf dem Bildschirm erscheint, dass die Fernbedienung verbunden ist und die kleine Leuchtdiode unten auf der Fernbedienung dauerhaft leuchtet.

Als erstes wird man dazu aufgefordert, auf dem Bildschirm die Sprache auszuwählen, mit dem man das Gerät verwenden will. Hier einfach mit dem Steuerkreuz die Sprache auswählen und dann mit dem Button in der Mitte die Eingabe bestätigen.

Nun wird auf dem TV Bildschirm ein QR-Code angezeigt. Jetzt kommt das Smartphone/das Tablet zum Einsatz. Hier einfach die Google Home starten. In der App sollte im oberen Bereich „Google Chromecast einrichten“ stehen. Diesen Eintrag auswählen und als nächstes den Chromecast in der Liste auswählen. Um fortzufahren, muss der QR-Code auf dem TV-Bildschirm mit der Google Home App gescannt werden. Die App führt dann in den nächsten Schritten durch die Installation. Es werden verschiedenste Einstellungen abgefragt:

  • WLAN Signal mit dem der Chromecast verbunden werden soll. Je nach Smartphone/Tablet funktioniert hier die Einrichtung nach Auswahl des WLAN-Signal automatisch oder man muss das WLAN-Passwort manuell eingeben.
  • Aktivierung der Voice Match Funktion auf dem Chromecast
  • Vorauswahl von einigen Apps, die direkt auf dem Chromecast installiert werden sollen (z.B. YouTube etc.)
  • Auswahl in welchem Zimmer sich der Chromecast befindet
  • Einrichtung der Fernbedienung zur Steuerung von TV/Soundbar/Receiver (nicht mit allen Geräten kompatibel). Falls die Steuerung funktioniert, kann man dann mit der Fernbedienung die Lautstärke einstellen sowie den TV ein- und ausschalten.

Ist die Einrichtung komplett abgelaufen, erfolgt auch sofort die Weiterleitung auf die Oberfläche von Google TV. Hier kann man dann weitere Apps installieren oder die Reihenfolge der angezeigten Apps ändern und diese natürlich starten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Google Home
Google Home
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
‎Google Home
‎Google Home
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Die Bedienung

Die Bedienung des Chromecast erfolgt in dieser Version des Gerätes über die mitgelieferte Fernbedienung. Bei den vorherigen Modellen erfolgte dies ausschließlich über das Smartphone/Tablet. Jetzt wo der Chromecast ein Betriebssystem mit sichtbarer Oberfläche (Google TV) hat, kann man das Gerät direkt steuern. Die Oberfläche orientiert sich an der bisherigen Android TV Oberfläche, hat aber einige Verbesserungen durchgemacht. Der Start und die Bedienung der unterschiedlichen Apps funktioniert sehr gut mit der Fernbedienung.

Auf der Oberfläche werden dem Nutzer verschiedenste Vorschläge angezeigt, je nachdem welche Dienste und Apps man auf dem Google Chromecast installiert sind. Einen kleinen Überblick zu der neuen Oberfläche, findet man im nachfolgenden Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Impressionen

Google Chromecast mit Android TV Test Fazit

Wer vorher schon ein anderes Gerät mit Android TV genutzt hat, wird mit der neuen Oberfläche des Google TV direkt zurecht kommen, denn es wurden alle grundlegenden Dinge übernommen und nur hier und da einige Verbesserungen vorgenommen.

Die Fernbedienung

Wo Licht ist, ist allerdings auch ein wenig Schatten. Denn als erstes fiel uns bei der Fernbedienung auf, dass die Lautstärke Tasten auf der rechten Seite der Fernbedienung nicht so recht gut platziert sind. Die Fernbedienung an sich liegt ganz gut in der Hand, allerdings diese beiden Tasten passen nicht ins Gesamtbild der Fernbedienung und es fühlt sich etwas komisch an wenn man diese bedient. Die Tasten sind einfach zu hoch angebracht und wären eventuell neben den anderen Tasten besser angebracht gewesen.

Die Software

Eine weitere Sache, die uns negativ aufgefallen ist: Die Suche funktioniert bisher noch nicht so gut wie sie eigentlich sein sollte. Entweder werden bei den Suchergebnissen nicht alle Ergebnisse angezeigt, die eigentlich vorhanden sein sollten. Wenn man z.B. nach einer Filmreihe schaut, kann es passieren, dass nicht alle Teile angezeigt werden. Öfter ist es aber auch passiert, dass bei der Sprachsuche der Befehl bzw. ein Begriff nicht richtig verstanden wurde. Das darf eigentlich nicht passieren, vor allem wenn man bedenkt, dass Google damit bekannt geworden ist, die besten Suchergebnisse zu liefern. Auf dem Chromecast ist dies allerdings nicht so und man kann nur hoffen, dass Google dieses Problem noch beheben wird.

Natürlich gibt es bei diesem Modell auch weiterhin die Funktion erhalten, mit der man vom Smartphone oder Tablet aus kompatiblen Apps heraus, Inhalte auf dem Chromecast transportieren kann. Hierzu wird einfach in einer entsprechenden App das Chromecast Symbol angetippt und dann das Chromecast Gerät ausgewählt.

Diese beiden Sachen sind und am meisten aufgefallen. Ansonsten ist dieser Chromecast ein gutes Gerät um zu Hause auf dem TV Geräte verschiedenste Inhalte zu streamen. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich ein Streaming Gerät zu kaufen, sollte dem Google Chromecast mit Android TV eine Chance geben.

Pro Argumente

  • neue Google TV Oberfläche
  • Bedienung über eigene Fernbedienung
  • Apps aus dem Google Play Store installieren
  • 4K, Dolby Vision/HDR/HDR+, HDR10
  • Dolby Atmos
  • TV-Gerät, Soundbar und Receiver können per Infrarot gesteuert werden (sofern kompatibel)
  • schnelle und unkomplizierte Installation und Einrichtung

Contra Argumente

  • aktuell noch einige Schwächen bei der Suche/Suchergebnissen
  • aktuell werden einige Befehle/Wörter bei der Spracheingaben nicht richtig verstanden
  • keine App für Sky+/Apple TV+
  • keine Vor-/Zurückspulen und Pause Tasten auf der Fernbedienung
  • keine Profilverwaltung für mehrere Nutzer

Google Chromecast mit Android TV kaufen

Der Chromecast mit Android TV ist aktuell zu einem Preis von 68,23 € (Stand: 08.11.2020) erhältlich. Bei Amazon sucht man ihn vergebens, erhält ihn aber sonst bei vielen anderen Händlern. Nachfolgend findest Du eine kleine Auswahl an ausgesuchten Händlern.

Media Markt

Saturn

tink

0/5 (0 Reviews)
Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.