Google bietet teilweise automatische Löschung der Daten

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Google

Google hatte bisher seinen Nutzern nur die Möglichkeit geboten Verlaufsdaten manuell aus dem Konto zu löschen. Nun hat man sich dazu entschieden dem Kunden mehr Möglichkeiten zum Löschen der Daten zu geben. Wenn Du wissen möchtest, wie Du dies einstellen kannst, schaue dir diesen Artikel an.

Datenschutz immer wichtiger

Datenschutz und die Nutzung der eigenen Daten durch Unternehmen ist für viele Menschen immer wichtiger. Nicht zuletzt seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) müssen sich Unternehmen viel stärker um den Datenschutz ihrer Kundendaten kümmern als vorher.


Dabei ist es egal ob das Unternehmen gerade als Startup durchstarten will oder eine Multi Milliarden Konzern ist. So muss natürlich auch Google seinen Kunden die Möglichkeit bieten, die Daten die über den jeweiligen Nutzern gespeichert sind einzusehen und ggf. auch zu löschen.

Google mit mehr Kontrolle der Daten

Bisher war das Löschen der Daten im Nutzer-Konto nur manuell möglich. Man musste sich also in regelmäßigen Abständen in seinen Account einloggen um die dort aufgelaufenen Daten zu löschen. Google nutzt die gewonnen Daten natürlich um das Angebot der Dienste noch besser auf den Kunden abzustimmen. Sei es nun bei der klassischen Suchmaschine oder wenn man das nächste Restaurant in der Nähe sucht. Und nicht zu vergessen, dass damit Geld verdient wird die Daten auch dafür zu nutzen um die Werbung entsprechend dem Nutzer auszuspielen. Denn natürlich würde ein Nutzer viel eher auf eine Werbung klicken und dort kaufen, wenn man nur Werbung angezeigt bekommt für dich man sich auch wirklich interessiert.

Wer nun zugestimmt hat, dass Google seine Daten speichert kann nun zukünftig bestimmen, wann die Daten automatisch gelöscht werden sollen. Bisher war wie gesagt dies nur manuell möglich und man musste sich falls gewünscht immer selbst darum kümmern. Jetzt bietet man dem Nutzer an, die Daten des Standortverlaufs sowie die Aktivitätsdaten nach 3 oder 18 Monaten automatisch löschen zu lassen.

In einem Blog Eintrag hierzu wurde erklärt, dass man immer daran arbeite, dass die Daten des Nutzers privat und sicher bei Google verwendet werden. Man hat nun also als Nutzer die Möglichkeit entweder die Speicherung solcher Daten komplett auszuschalten, aber mit entsprechender Einschränkung bei Nutzung der Google Dienste. Oder man entscheidet sich die Daten nach der o.g. Zeit automatisch löschen zu lassen. Ein guter Schritt von Google in eine Richtung. Viele werden diese Möglichkeit nutzen, wenn man nicht zu viele Daten von sich selbst preisgeben möchte.

Summary
Google bietet teilweise automatische Löschung der Daten
Article Name
Google bietet teilweise automatische Löschung der Daten
Description
Google bietet zukünftig seinen Nutzern die Möglichkeit bestimmte Daten automatisch nach einer voreingestellten Zeit automatisch zu löschen.
Author
Publisher Name
Android Digital
Publisher Logo
Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.