Facebook Messenger : Geheime Chats können genutzt werden

facebook messengerDas Thema Sicherheit wird immer wichtiger und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der Facebook Messenger nun eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erhält. Wie du diese aktivierst und weitere Informationen zu den geheimen Chats erfährst du in diesem Artikel.

Hand aufs Herz: Manchmal gibt es Themen, die man über einen Messenger bespricht, bei dem man ungern möchte das eine dritte Person den Inhalt dieser Nachrichten mitlesen kann. Um dies zu verhindern bleiben zwei Möglichkeiten. Die eine Möglichkeit ist, man trifft sich persönlich mit dem Gesprächspartner oder man nutzt einen Messenger der die Nachrichteninhalte die man versendet versendet und hierfür eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nutzt. Da in der heutigen Zeit immer mehr Messenger diese Funktion bieten, sollte man als Entwickler schnellstmöglich seine eigene App auch mit dieser Funktion ausstatten, denn sonst könnte es passieren, dass die Nutzer ganz schnell zu einem anderen Messenger abwandern.

Werbung

Geheime Chats mit dem Facebook Messenger

Damit dies nicht passiert, hat jetzt Facebook auch seinen Facebook Messenger mit so genannten „geheimen Chats“ ausgestattet bei dem die Chats mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung versehen sind, so dass man nun auch mit der Konkurrenz wie Whatsapp und Threema gleichziehen kann. Aktuell wird die Funktion für die Android sowie iOS App verteilt. Es kann also sein, dass noch nicht jeder diese Funktion in seiner App nutzen kann, so dass man sich hier noch ein klein wenig gedulden muss. Man muss dann halt nur aufpassen, welche brisanten Nachrichten man seinem Gegenüber mit dem Facebook Messenger sendet.

So nutzt du die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Aber wie bekommt man denn nun heraus ob man diese Art von verschlüsselten Nachrichten schon nutzen kann? Ganz einfach, denn man muss auf der Startseite der Messenger App nur auf das Neue Nachricht Symbol (blauer Button mit weißem Kreuz unten rechts) tippen, danach auf „Nachricht schreiben“ und man kann – sofern man die Funktion schon nutzen kann – danach oben rechts ein kleines Schloss Symbol sehen. Wenn man den Schalter nun nach rechts schiebt und damit die Funktion aktiviert verfärbt sich der Bereich wo man den Namen des Kontaktes eingeben kann schwarz an Stelle dem vorherigen blau. Wählt man dann einen Kontakt aus, wird ein neues Chatfenster geöffnet in dem man darauf hingewiesen wird, dass diese Chat von Gerät zu Gerät geführt und verschlüsselt ist.

Selbstzerstörende Nachrichten inklusive

In dem Chatfenster hat man auch die Möglichkeit einzustellen, nach welcher Zeit die Nachrichten sich automatisch löschen sollen. Hierzu wählt man einfach das Symbol ganz rechts, das aussieht wie eine Stoppuhr und kann hier Zeiten von 5 Sekunden und 1 Tag einstellen. Man kann diese Funktion natürlich auch ganz ausschalten, falls man die Nachrichten auf Dauer speichern möchte. Wer sich noch ein wenig mehr mit der neuen Funktion auseinandersetzen möchte, kann sich auf den Hilfe Seiten zum Facebook Messenger unter nachfolgendem Link umschauen.

Facebook-Messenger-Hilfeseiten

Messenger
Messenger
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos
Getagged mit: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...