Impfausweis

Digitaler Impfnachweis: Kontrollen werden nicht durchgeführt

Mit großem Aufwand und Kosten wird für jeden Geimpften ein digitaler Impfnachweis erstellt. Dieser soll einige Dinge im täglichen Leben wieder vereinfachen. Doch die Realität sieht anders aus, als man sich das erhofft hat. Denn zwar sind viele geimpfte Menschen in Deutschland mit dem digitalen Impfnachweis auf dem Smartphone unterwegs, doch diese werden nicht wirklich überprüft.

Die digitalen Zertifikate sollen vor allem auch das Reisen wieder einfach machen. Doch wie man leider aktuell feststellen muss, wird z.B. nicht bei jeder Fluggesellschaft das Zertifikat auch wirklich geprüft. Da könnte man sich als vollständig geimpfter Mensch natürlich auch die Frage stellen, wieso dann der große Aufwand mit den Zertifikaten unternommen wird, aber geprüft werden die Daten nicht wirklich. Zumal so eine Vorgehensweise natürlich auch wieder die Gefahr birgt, dass dadurch auch wieder die Zahlen deutlich nach oben steigen. Erste Wissenschaftler und Mediziner warnen ja schon vor einer 4. Corona Welle in Deutschland im Herbst diesen Jahres.

Leider kommt es auch vor, dass wenn Personen kontrolliert werden, hier nur nach dem QR Code in der App gefragt wird. Oft werden dann aber nicht die Personendaten z.B. mit der Personalausweis abgeglichen. So kann man natürlich nicht entscheiden ob der vorgezeigte QR Code auch zur jeweiligen Person passt. Wenn man nun bedenkt wie teuer diese ganze Sache kostet und wie wenig und wenig richtig diese genutzt wird, hätte man diese Zertifikate auch sein lassen können. Mal davon abgesehen, was das ganze auf der rechtlichen Seite für Nutzer und Dienstleister bedeuten würde.

0 0 votes
Artikel Bewertung
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments