Die besten Android Apps mit künstlicher Intelligenz

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Quelle: Pexels

Die besten Apps mit künstlicher Intelligenz

Waren virtuelle und erweiterte Realität lange Zeit der neueste Schrei in der App-Welt, so haben sich die Entwickler in den letzten Jahren auf einen neuen Trend fokussiert: die künstliche Intelligenz (KI). Sie ist eigentlich nichts Neues, hat aber durch Fortschritte in der Forschung und Entwicklung ganz neue Potentiale gezeigt. Mittlerweile verwenden zahlreiche Apps die KI. Games ermöglichen durch Hilfe der KI, dass Spieler auch ohne ein menschliches Gegenüber spannende Wettkämpfe durchführen können, Lifestyle-Apps lernen aus dem Verhalten der Nutzer und passen sich so immer mehr an die persönlichen Bedürfnisse an. Eines steht fest, die KI ist hier, um zu bleiben. Wir haben daher die Apps gefunden, die eine KI am besten eingesetzt haben.

Anzeigen

Betfair Mobile

Obwohl die meisten Einzelspieler-Games heute bereits mit einer KI ausgestattet sind, ist die Technik hinter Strategiespielen wie Poker, Black Jack oder Schach besonders ausgetüftelt. Hier muss der Computer zahlreiche Möglichkeiten in Betracht ziehen und aus eigener Analyse entscheiden, welche Züge die besten Chancen für ihn ergeben. Bedenkt man, wie lange es dauert, um in diesen Spielen zum Profi zu werden und wie viel es zu lernen gibt, so kann man sich vorstellen, wie komplex die Entwicklungen dieser KI zu sein haben. Die App Betfair Mobile bietet die Spiele der hochwertigen Online-Casino-Plattform auf dem Smartphone oder Tablet an: Darunter finden sich Slot Spiele, Online Roulette, Video Poker und vieles mehr. Die ausgeklügelte KI in Betfairs Spielen ist einer der Gründe, warum die Plattform bei Usern beliebt ist.

Quelle: Pexels

Tinder

Das perfekte Date zu finden, geht dank Tinder jetzt noch einfacher – alles dank der KI. Wer sich ein eigenes Dating-Profil in der App erstellt, kann verschiedene Bilder in seinem Account hochladen, die zuerst in jener Reihenfolge angeordnet werden, die der User bestimmt hat. Danach wird mit der Funktion Smart Photo analysiert, welche Fotos den anderen Usern gefallen und bei welcher Art von Bild sie am ehesten nach rechts wischen. Jetzt wird das Ergebnis dieser Analyse mit den Fotos der Singles kombiniert, sodass jedem User die Fotos der anderen als erstes angezeigt werden, auf die man am ehesten reagieren würde, um somit mehr Matches zu erreichen. Schlau!

Ada

Der Gesundheitshelfer Ada könnte schon bald vor angsteinflößenden Fehldiagnosen von „Dr. Google“ schützen. Wer kennt das nicht? Man tippt seine Symptome in Google ein und schon spuckt die Suchmaschine eine Diagnose aus, ohne jegliches Wissen über die Patientengeschichte einer Person zu haben. In Folge macht man sich große Sorgen und diese oft umsonst. Mit der App Ada, die von Ärzten und Wissenschaftlern entwickelt wurde, soll sich das ändern. Sie sammelt nämlich bei jeder Nutzung Daten und kann die Patienten so genau kennenlernen. Sollte einmal tatsächlich ein gesundheitliches Problem auftreten, kann die App deutlich besser als eine simple Suchmaschine einschätzen, ob es Grund zur Sorge gibt und in diesem Fall einen Besuch beim Arzt empfehlen – diesen ersetzt die App natürlich nicht.

KI ist mittlerweile ein wichtiger Teil unserer Technologie und wird in zahlreichen Bereichen verwendet, die uns als Verbraucher gar nicht bewusst sind. Die KI kann aus unserem Verhalten lernen und uns eine nutzerfreundliche Erfahrung garantieren, außerdem ist sie der perfekte Spielgefährte bei komplexen Games.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.