Cookies App – Freunden schnell und einfach Geld senden oder anfordern

CookiesEinigen wird die Cookies App vielleicht schon ein Begriff sein, vor allem jenen die sich für Startups und Ideen im Finanzbereich interessieren. Mit der App soll es ganz einfach sein, Geld an Freunde zu senden und anzufordern. Nun ist die App in einer Invite-Only Phase gestartet und wir konnten sie testen.

Gegründet wurde das Startup was die App entwickelt von Lamine Cheloufi und Garry Krugljakow. Beide haben vorher bei der Firma Number26 gearbeitet, die sich auch mit neuen Wegen in der Finanzbranche beschäftigt. Vor einiger Zeit haben die beiden ihr eigenes Business gestartet um ihre eigenen Ideen in die Wirklichkeit umzusetzen. Und war am Anfang schwieriger als gedacht, denn hier in Deutschland gilt es natürlich entsprechen vielen Regulierung zu beachten, wenn man Geschäfte im Finanzsektor abwickeln möchte.

Die Idee hinter der Cookies App ist, die Peer-to-Peer-Bezahlung zwischen Personen, ohne dass man hierfür sich die Bankdaten des Freundes merken noch wissen muss. Als einfaches Beispiel könnte man folgende Situation nennen: Wenn man sich vorstellt man ist mit Freunden unterwegs und möchte feiern gehen, doch merkt auf einmal, dass man sein Geld zu Hause vergessen hat. Nun gibt es immer irgendeinen guten Freund der sich bereit erklärt die Bezahlung zu übernehmen. Natürlich möchte man dann nicht es vergessen dem Freund das Geld wieder zu geben. Normalerweise müsste man dafür erst Bargeld von der Bank holen oder nach der Bankverbindung des Freundes fragen.

Mit der Cookies App ist das Zahlen zwischen Personen ganz einfach. Man öffnet die App, wählt eine oder mehrere Personen aus die Geld erhalten sollen oder von denen man Geld anfordern möchte, gibt des Betrag ein und bestätigt die Eingabe. Die Aktion sind entweder mit einer PIN – oder falls mit dem Smartphone möglich – per Fingerabdruck gesichert. Natürlich kann man seine eigenen Konten in der App hinterlegen und entsprechend von der ausgewählten Bankverbindung werden Beträge bezahlt bzw. das Guthaben aufgebucht. Bei den Zahlungen gibt es keinen Verwendungszweck im klassischen Sinne wie bei normalen Überweisungen, sondern hier verwendet man Emojis um zu zeigen wofür die Zahlung gedacht ist. Die soll den Nutzern noch mehr Spaß bringen die App zu nutzen. Sollte die Bedeutung der Zahlung nicht klar sind gibt es auch die Möglichkeit in einem Chat diese Zahlung zu besprechen.

Eine besonderes Feature in der App ist die Möglichkeit der so genannten Superzahlung. Mit dieser Funktion hat man die Möglichkeit innerhalb ein paar Minuten einem Freund Geld zu überweisen. In der aktuelle Phase der App erhält jeder Nutzer drei Superzahlungen, wobei man die Anzahl erhöhen kann wenn man weitere Personen zur App einlädt oder die Anzahl von 10 Transaktionen erreicht. Ein Vorteil der Cookies App ist zum Beispiel auch der Datenschutz, denn der Server für die Abwicklung der Zahlungen befindet sich in Deutschland und nicht wie bei anderen Diensten im Ausland. In wie weit sich die App durchsetzen wird und kann, wird die Zeit zeigen, denn natürlich gibt es auch einige andere Unternehmen die ihre Zahlungsfunktion auf den Markt bringen wollen. Wie immer wird es ein Kampf um den Kunden, der am Ende entscheidet welches Prinzip und Konzept ihm am besten gefällt und welchem Dienst er somit treu bleibt.

Cookies App Webseite: https://cookies-app.com/de

Veröffentlicht in Android Apps, News Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...