Bloatware mit Android 5.0 Lollipop deinstallieren

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

android_lollipop

 

Viele kennen es wenn man sich ein Smartphone zusammen mit einem Vertrag zulegt. Schaltet man das Gerät ein sind schon oft Apps vom Anbieter installiert, die man gar nicht gebrauchen kann, so genannte Bloatware. Das Problem dabei ist, dass sich diese meist nicht vom Gerät löschen lässt, sondern im besten Fall deaktivieren. Mit Android 5.0 Lollipop soll sich das ändern.

Endlich Bloatware deinstallieren

In einem Interview wurde jetzt von Google Android Entwicklern bekannt gegeben, dass die Bloatware mit der neuen Android Version erst installiert wird, wenn die SIM Karte eines Anbieters in das Gerät eingelegt wird. Auch werden die Apps nicht mehr in der Systempartition installiert, so dass auch Nutzer ohne Root Rechte die Anbieter Apps ganz normal wie jeder andere App deinstallieren kann.

Anzeigen

Wir finden das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, so dass jeder Anwender für sich entscheiden kann, welche Apps er nutzen und behalten möchte oder welche er löschen will. Denn die Unlöschbarkeit der Anbieter Apps hat in der Vergangenheit viele Kunden sehr genervt, da diese Apps natürlich auch sehr viel wertvollen Speicherplatz belegen, vor allem bei Geräten die keine Erweiterungsmöglichkeit durch eine Speicherkarte haben.

Getagged mit: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.