Apples Dominanz im Tablet-Markt ist Geschichte

infografik_2507_Tablet_Marktanteile_Q2_2014_nNach einem enttäuschenden Start ins Jahr hat sich der weltweite Tablet-Markt im zweiten Quartal etwas erholt und ist mit 49,3 Millionen abgesetzten Einheiten wieder zweistellig gewachsen. Die Marktforscher von IDCerwarten dennoch für das gesamte Jahr ein deutlich schwächeres Wachstum als in den vergangenen Jahren, was vor allem der Konkurrenz durch immer größer werdende Smartphones geschuldet sei. Außerdem zeichne sich ab, dass Tablets einen deutlich längeren Lebenszyklus als Smartphones haben, da sie nicht an den typischen Zweijahresrhythmus von Mobilfunkverträgen gebunden sind.

Marktführer ist mit 13,3 Mio. verkauften Einheiten weiterhin Apple. Die Dominanz, mit der Apple den Markt in den ersten Jahren nach Einführung des iPads 2010 beherrscht hat, ist jedoch dahin. Innerhalb von zwei Jahren ist Apples Marktanteil von 60% im zweiten Quartal 2012 auf knapp 27% gefallen. Dies liegt vor allem daran, dass viele kleine Hersteller in den Markt eingestiegen sind. Mittlerweile gibt es kaum noch einen PC- oder Smartphone-Hersteller, der nicht mindestens ein Tablet im Angebot hat, und so ist der Marktanteil der Hersteller außerhalb der Top 5 in den vergangenen Jahren von 26% auf 44% gestiegen.

Quelle: Statista

Veröffentlicht in News

Kommentar verfassen...