Anzahl genutzter Apps stagniert – Nutzungsdauer steigt

infografik_2420_App_Nutzung_in_den_USA_nSeit Apple vor knapp 6 Jahren den App Store eröffnete, hat sich viel getan: Nutzer können zwischen hunderttausenden Apps wählen und erledigen inzwischen den Großteil ihrer Online-Aktivitäten auf Smartphones. Doch wie viele unterschiedliche Apps nutzen Konsumenten eigentlich? Laut Nielsen gute zwei Dutzend.

Im vierten Quartal 2013 verbrachten iPhone- und Android-Smartphone-Nutzer in den USA rund 30 Stunden pro Monat mit durchschnittlich 26,8 unterschiedlichen Apps. Interessanterweise ist die App-Nutzungsdauer dabei in den vergangenen Jahren deutlich stärker gestiegen als die Zahl der genutzten Anwendungen. Die durchschnittliche Nutzungsdauer war im vierten Quartal 2013 65 Prozent höher als zwei Jahre zuvor, die Anzahl der dabei genutzten Apps ist nur um 15 Prozent gestiegen. Es scheint als gäbe es zwar für jedes Bedürfnis eine App, aber eben nicht für jede App ein Bedürfnis.

Quelle: Statista

Werbung

Veröffentlicht in News Getagged mit: , , ,

Kommentar verfassen...