Android Sicherheitslücke bei Hälfte der Nutzer

android_virus

 

Eine Sicherheitslücke bei Android Geräten wurde jetzt von einer Sicherheitsfirma entdeckt. Diese betrifft alle Geräte unterhalb der Android Version 4.3. Die Sicherheitslücke kann harmlose Apps in schwerwiegende Sicherheitslücken ändern.

Die Sicherheitsforscher des Palo Alto Networks haben nun eine schwere Sicherheitslücke in Android entdeckt, die alle Besitzer betrifft, die noch eine Android Version auf ihren Geräten nutzen, die unter 4.3 liegt. Wer die Android Version 4.1-4.3 installiert hat, ist nur von der Sicherheitslücke betroffen wenn er sein Gerät gerootet. Die Android Version ab 4.4 wurde schon von Google gepatcht und ist nun frei von der Sicherheitslücke.

Werbung

Die Forscher haben mitgeteilt, dass es wohl 50% der aktiven Android Geräte betrifft. Bei der Sicherheitslücke ist es möglich, eine App zu installieren die augescheinlich harmlose Berechtigung benötigt. In Wirklichkeit wird aber eine schädliche App installiert. Die App kann nun auf persönliche Daten zugreifen.

Interessant ist auch, dass die Sicherheitsforscher die Lücke bereits vor einem Jahr entdeckt und an Google, Samsung und Amazon weitergegeben wurde.

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
0 Kommentare zu “Android Sicherheitslücke bei Hälfte der Nutzer
    1 Pings/Trackbacks für "Android Sicherheitslücke bei Hälfte der Nutzer"
    1. […] unserem gestrigen Beitrag zu einer Sicherheitslücke in Android (hier) haben wir über eine Sicherheitslücke berichtet, bei der es möglich ist über eine harmlose App […]

    Kommentar verfassen...