Android Malware ist kaum zu entfernen

android_virusDie Sicherheitsfirma Lookout hat nun eine neue Android Malware entdeckt die Android Geräte rootet und kaum wieder zu entfernen ist. Wir haben alle Informationen für dich.

Es wurde von der Sicherheitsfirma Lookout neue Android Malware entdeckt. Laut dem Unternehmen wird die Schadsoftware als bekannte Apps getarnt wie z.B. so bekannte Apps wie Facebook und Twitter und weitere Apps die häufig genutzt werden. Diese Apps rooten die befallenen Geräte mit bekannten Exploits, wie sie auch von Rooting Apps genutzt wird und spielen dann unerlaubt Werbung aus.

Aktuell ist es laut Lookout nicht möglich diese Android Malware von den befallenen Geräten zu entfernen. Die Sicherheitsfirma teilte mit das aktuell ca. 20.000 Apps betroffen sind. Diese Apps sind nicht im Google Play Store erhältlich, sondern meist in alternativen App Stores oder als Einzeldatei im Internet.

Die neue Art der Malware ist immer aufwendiger programmiert. Früher hat diese vielleicht nur Werbung ausgespielt – um Geld für die Programmierer zu verdienen – doch heute sind Malware Programme so umfangreich, dass diese Administratorrechte haben und viele Änderung auf Systemebene durchführen können. Auch kann diese Malware Trojaner-Funktion ausführen und so zum Beispiel Passwörter abgreifen.

Je nach Art der Programmierung ist es sehr schwer die Malware von einem Gerät zu deinstallieren. Auch das zurücksetzen auf den Auslieferungszustand würde nichts bringen, da selbst hier Daten von der Malware so geändert werden, dass nach dem zurück setzen, die Malware immer noch vorhanden wäre.

Man sollte also immer genau wissen, wo man die App herunterlädt, so dass man vor solcher Android Malware etwas sicherer ist.

Veröffentlicht in Android Apps, News Getagged mit: , , , , , , ,

Kommentar verfassen...