Android Lollipop (5.0) : Google integriert Killswitch in Android

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

android_lollipop

 

Das Leben für Handydiebe könnte schwerer werden, denn wie nun bekannt wurde hat Google in der neuen Android Version „Android Lollipop 5.0“ ein so genanntes Kill-Switch integriert der dafür sorgen soll, dass der Diebstahl von Smartphones unattraktiver für die Diebe wird.

Der Kill Switch ist für den eigentlichen Besitzer des Smartphones eine Möglichkeit bei Diebstahl des Gerätes dieses aus der Ferne für den unrechtmäßigen Besitzer unbrauchbar zu machen und um private Daten auf dem Gerät zu löschen.


In Kalifornien wurde sogar bereits ein Gesetz erlassen, das nur noch Smartphone Verkäufe erlaubt, wenn diese die Möglichkeit des Kill Switch liefern.

Wie genau die von Google integrierte Funktion des Killswitch funktioniert ist noch nicht bekannt. Daher kann man leider auch noch nicht sagen, ob diese Funktion auch von älteren Geräten durch ein Update nutzbar gemacht werden kann oder ob sogar spezielle Hardware hierfür nötig ist.

Sollte sich der Kill Switch allerdings in naher Zukunft bei den Herstellern etablieren, so wäre es in Zukunft tatsächlich nicht mehr so lohnenswert für Diebe die mit Kill Switch ausgestatteten Smartphone zu stehlen.

Getagged mit: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.