Android 5.0 hat nun einen Namen : Android Lollipop veröffentlicht

android_lollipop

 

Gestern Abend war es endlich so weit und Google hat den Namen für die neue Android Version 5.0 bekannt gegeben. Diese wurde auf den Namen Android Lollipop getauft.

Bisher war die neue Version unter dem Codenamen Android L bekannt, erhielt aber nun in altbekannter Weise einen Namen einer Süßigkeit.

Werbung

Gleichzeitig wurden aber auch noch neue Geräte von Google präsentiert, über die wir in weiteren Berichten hier auf unserer Seite weiter eingehen. Zuerst sollen natürlich die neuen Geräte Nexus 6 und Nexus 9 mit dem neuen System beliefert werden und danach die Google Play Editions und weitere Geräte, hierzu aber später mehr.

Doch was hat nun Android Lollipop genau neues in der finalen Version für den Anwender gebracht? Hier zeigen wir euch die wichtigsten Neuerungen.

Google Material Design

Wie schon in vielen Apps von Google zu sehen war, wird nach und nach die komplette Struktur und die Apps von Google auf das neue Designkonzept von Google umgestellt. Das neue Design mit dem Namen „Material Design“ soll die Bedienung effizienter machen sowie eine einheitliche Linie für die App Entwickler bieten. Herausstechend bei Material Design ist, dass es mehr Farben, mehr Animationen und mehr Dreidimensionalität vorhanden sind.

Benachrichtigungen

Google hat bei Android Lollipop die Anzeige und Verwaltung der Benachrichtigungen verbessert. Diese werden nun auch auf dem Lock-Screen angezeigt und werden von Android vorher nach Relevanz vorsortiert.

64-Bit hält Einzug

In der neuen Android Version hält nun auch native Support für 64-Bit Apps in das Google System Einzug. Dies kann aber nur unter der Voraussetzung genutzt werden, wenn man ein Gerät mit 64-Bit Prozessor besitzt und die Apps hierfür auch programmiert sind.

ART Runtime

In Android 4.4 KitKat war es nur testweise vorhanden, doch jetzt wird die neue Android Runtime (ART) in Android Lollipop zum Standard. ART ersetzt hierbei die bisherige Dalvik  Runtime in Android. Hierbei können Apps schneller und rescourcenschonender ausgeführt werden. Google gibt hier eine bis zur 4 Mal höhere Geschwindigkeit an.

Sound & Grafik

Android Lollipop verarbeitet jetzt mit einem komplett neuen Audiomixer bis zu 8 Kanäle und ermöglich somit auch die Audioausgabe auf 5.1 und 7.1 Audiosystemen. Auch der Umgang mit USB-Geräten wurden in der neuen Android Version verbessert.

Die neue Version OpenGL ES 3.1 sowie das Google Extension Pack erweitern die Grafikmöglichkeiten des Gerätes.

Neue Fotofeatures hinzugefügt

Google hat Android 5.0 nun auch ein paar neue Foto Features spendiert. Somit sind nun bis zu 30 Frames in der vollen Fotoauflösung möglich sowie das abspeichern im RAW-Format und das hinzufügen weiterer Fotoinformationen sind jetzt kein Problem mehr.

Einige weitere Features

Google hat folgende weitere Features in Google Android 5.0 integriert:

  • Hotword-Nutzung mit „OK Google“ auch bei ausgeschaltetem Display. Allerdings bisher nur für das Nexus 6 und Nexus 9
  • Google Android wurde um 15 neue Sprachen erweitert und ich nun in ca. 68 Sprachen verfügbar

Ein neues Google Maskottchen vor dem Google Gebäude

Ein neues Google Maskottchen, wie schon auch bei den Vorgängern von Android darf natürlich jetzt auch bei Android Lollipop nicht fehlen.

Werbung mit lustigen Videos für die neue Google Version

Um die Werbetrommel für Android Lollipop zu rühren, hat Google wieder jede Menge neuer kurzer Videos veröffentlicht, die teilweise sehr lustig sind.

 

Veröffentlicht in News Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen...