AML Notrufsystem startet für Android Nutzer in Deutschland

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

AML
Die Abkürzung AML steht für Advanced Mobile Location und ist ein neues Notrufsystem, dass ab sofort alle Netzanbieter in Deutschland unterstützen. Doch wer jetzt denkt, dass jeder diesen Dienst nutzen kann liegt leider falsch. Denn für AML benötigt man ein Android Gerät. Aktuell sind leider die Apple iPhone Modelle zwar vorbereitet, aber diese werden aktuell noch nicht im Netz unterstützt. Neben dem Android Betriebssystem, sollte dieses aber auch nicht kleiner als die Version 4.0 sein, denn ab dieser Android Version ist AML erst möglich.

Doch wie funktioniert AML genau? Sobald man mit dem Smartphone die Notrufnummer 112 wählt, übermittelt dieses Notrufsystem automatisch den Standort an die Rettungskräfte. So können diese auch ohne direkte Ortsangaben am Telefon den konkreten Standort orten. Da bei diesem System auch GPS auf dem Gerät aktiviert wird, sind die Angaben deutlich präziser als früher. Denn früher konnte man nur über die Funkmasten orten. Diese Positionsangaben waren natürlich entsprechend ungenau.


Durch diese neue Möglichkeit kann AML deutlich schneller die Rettungskräfte leiten umso schneller Hilfe zu bekommen. Stellt man sich z.B. die Situation vor, man ist alleine draußen joggen und hat ein dringendes medizinisches Problem wie ein Knochenbruch oder ein Herzinfarkt. Nun kann es sein, dass man nicht weiß, wo man sich befindet. Durch das neue Notrufsystem können jetzt die Rettungsmanschaften auch ohne Angaben des Patienten diesen schnell finden und versorgen.

Noch ein Mal der Hinweis: Hierbei handelt es sich nicht um eine App die man auf das Smartphone laden muss, sondern der AML Dienst wird von den Netzanbietern Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica in ihren Netzen angeboten. Es muss auch nicht aktiviert werden, sondern klappt direkt von Anfang an. Es gibt zwar bei einigen Android Geräten die Möglichkeiten die GPS-Funktion generell abzuschalten, so dass wäre natürlich nicht sehr sinnvoll, falls man Mal in eine Notsituation gerät.

Auf der Smartphone Seite ist aktuell schon die technische Notwendigkeit geschaffen. Nun werden noch nach und nach alle Rettungsleitstellen mit entsprechender Technik ausgestattet, so dass die ankommen AML Daten verarbeitet werden können.  Wann der Notrufdienst in Deutschland auch von iPhone Besitzern genutzt werden kann steht leider noch nicht fest. Wir halten auch bei diesem Thema natürlich auf dem Laufenden. Gern könnt ihr uns in denn Kommentaren schreiben, was ihr von diesem neuen Notrufdienst haltet.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Lwq3T242zsk
Summary
AML Notrufsystem startet für Android Nutzer in Deutschland
Article Name
AML Notrufsystem startet für Android Nutzer in Deutschland
Description
Das AML (Advanced Mobile Location) Notrufsystem startet ab sofort für alle Android Nutzer in Deutschland. Hol dir hier die Infos!
Author
Publisher Name
Android Digital
Publisher Logo
Getagged mit: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.