18 Millionen Email Adressen geklaut – Hier prüfen ob deine dabei ist

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

achtung_schild

Viele Internetnutzer melden sich mit ihren Zugangsdaten beim Email Provider, Online Shop oder sozialen Netzwerk an. Das Problem neben schlechten Passwörtern ist auch, dass von den meisten Nutzern eine Email-Adresse und bei jedem Anbieter das gleiche Passwort verwendet wird. Ist ja auch am bequemsten.

Doch wie jetzt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mitteilt, wurden über 16 Millionen Datensätze von Kriminellen geklaut, meist durch so genannte Bot-Netze. Dies sind Rechner-Netzwerke in dem viele einzelne verseuchte PC´s eine einzige Aufgabe bewerkstelligen (z.B. Angriff anderer Computernetzwerke) ohne das meist der Besitzer etwas davon mitbekommt.

Werbung

Wir empfehlen daher dringend, dass ihr ALLE eure Email Adressen überprüft! Das BSI hat hierzu eine Seite eingerichtet, wo jeder testen kann ob seine Email Adresse betroffen ist. Hierzu besucht man die Internetseite, gibt dort die Email Adresse ein, die geprüft werden soll. Erhält man nun eine Email vom BSI, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Email Adresse bei den gestohlenen Daten dabei ist. Weitere Informationen erhält man auf der Seite des BSI bzw. in der Email. In diesem Fall wünschen wir euch natürlich, dass ihr keine Email vom BSI bekommt.

Webseite des BSI

 

 

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.